Albert von Minsingen

Dr. med. Albert von Minsingen

Gest.

GND: 103157174; VIAF: 416637

Lehrtätigkeit in Mainz

  • 1478-1509, Medizinische Fakultät (1477-1798/1822)

Fachgebiete: Medizin

Akademische Laufbahn

  • Sommersemester 1458-13.01.1462, Studium, Universität Heidelberg, zum bacc. phil.
  • 13.01.1465-21.03.1465, Studium, Universität Heidelberg, zum mag. phil.
  • vor 1474, Promotion
  • 1478-1509, Professor, Universität Mainz (1477-1798), Medizinische Fakultät (1477-1798/1822)

Biographisches

  • 1474-1479, Berufliche Tätigkeit, Leibarzt, Grafschaft Württemberg
  • nach 1474-vor 1478, Berufliche Tätigkeit, Apotheker, Urach
  • seit 1478, Berufliche Tätigkeit, Leibarzt, des Mainzer Kurfürsten, in dieser Funktion auch Kurfürstlicher Rat
  • seit 15.06.1478, Mitgliedschaft, Hospitalorden zum Heiligen Geist (Rom)
  • 1482-wahrscheinlich 1485, Berufliche Tätigkeit, Stadtarzt, Frankfurt am Main
  • 1485, Berufliche Tätigkeit, Leibarzt, Kaiser Friedrich III.
  • 04.05.1501-1507, Berufliche Tätigkeit, Arzt, Mainzer Domkapitel

Namensvarianten

  • Albert von Mynsingen, Munsingen; Albrecht Münsinger; Albert Krauel

Veröffentlichungen über Albert von Minsingen (Auswahl)

Benzing, Josef, Verzeichnis der Professoren der alten Universität Mainz, Mainz, 1986.
Kümmel, Werner Friedrich, Münsinger, Albrecht, in: Die deutsche Literatur des Mittelalters. Verfasserlexikon, , Berlin u.a., de Gruyter, 1987, Bd.6, S. 780–783.
Zitierhinweis

Albert von Minsingen, in: Verzeichnis der Professorinnen und Professoren der Universität Mainz. URI: http://gutenberg-biographics.ub.uni-mainz.de/id/aae2f3c7-ea84-44d6-9a6b-4126078a274c. (Zugriff am 14.12.2018)

Lizenz für Text- und Forschungsdaten: CC-BY 4.0. Diese Lizenz gilt nicht für die verwendeten Bilder. Sofern nicht anders angegeben sind die verwendeten Bilder urheberrechtlich geschützt.