Alwin Diemer

Prof. Dr. phil. Dr.med. Alwin Diemer

Geb. in Eisenberg (Pfalz)

Gest. in Düsseldorf

Religionszugehörigkeit: Römisch-Katholisch

GND: 137436319; VIAF: 108639727

Professur in Mainz

  • 1959-1963, Professor für Philosophie, Philosophische Fakultät

Fachgebiete: Philosophie

Akademische Laufbahn

  • 01.10.1938-30.09.1939, Studium, Universität München, Fritz-Joachim von Rintelen, Fach: Philosophie
  • 01.10.1939-Herbst 1940, Studium, Universität München
  • 1943-1944, Studium, Universität Heidelberg, 2 Semester als Angehöriger einer Studentenkompanie
  • 01.10.1946-30.09.1947, Studium, Universität Heidelberg, Fächer: Medizin, Philosophie, Psychologie
  • 18.12.1947, Medizinisches Staatsexamen, Universität Heidelberg
  • 18.12.1947, Promotion, Universität Heidelberg, zum Dr. med. Titel der Dissertation: "Zum Problem des Blutabbaues"
  • 12.12.1947, Approbation, Arzt, Karlsruhe
  • 01.04.1948-31.01.1949, Assistent, Philosophisches Seminar, Universität Mainz, Philosophische Fakultät
  • 01.02.1949-31.03.1953, Wissenschaftlicher Assistent, Fritz-Joachim von Rintelen, Philosophisches Seminar, Universität Mainz, Philosophische Fakultät
  • 11.02.1950, Promotion, Fritz-Joachim von Rintelen, Universität Mainz, Philosophische Fakultät, zum Dr. phil. Titel der Dissertation: "Das Problem des Unbewussten in seiner geschichtlichen Entwicklung"
  • 05.02.1954, Habilitation, Universität Mainz, Philosophische Fakultät, Titel der Habilitationsschrift: "Ich und Welt. Versuch einer systematischen Entwicklung der Husserlschen Philosophie aus dem Begriff der Intentionalität"
  • 01.04.1953-31.03.1954, Assistent, Studium Generale der Universität Mainz
  • 01.04.1954-31.07.1954, Wissenschaftlicher Assistent, Studium Generale der Universität Mainz
  • 01.08.1954-13.10.1954, Oberassistent, Philosophisches Seminar, Universität Mainz, Philosophische Fakultät
  • 14.10.1955-22.09.1959, Diätendozent, Philosophisches Seminar, Universität Mainz, Philosophische Fakultät
  • 23.09.1959-31.07.1963, Außerplanmäßiger Professor, Universität Mainz, Philosophische Fakultät
  • 01.07.1962-31.07.1962, Gastprofessor, Middlebury College
  • 01.08.1963-15.11.1965, Ordentlicher Professor, Medizinische Akademie Düsseldorf
  • 16.11.1965-ca 1985, Ordentlicher Professor, Universität Düsseldorf
  • 1966-, Dekan, Universität Düsseldorf, Naturwissenschaftlich-Philosophische Fakultät
  • 01.10.1968-1970, Rektor, Universität Düsseldorf
  • 1969-1972, Prorektor, Universität Düsseldorf
  • um 1985, Emeritierung, Universität Düsseldorf

Wissenschaftliche Mitgliedschaften

  • Allgemeine Gesellschaft für Philosophie in Deutschland
  • Fédération Internationale des Sociétés de Philosophie
  • Gesellschaft für Wissenschaftsgeschichte
  • Deutsche Gesellschaft für Dokumentation

Ehrungen

  • 1983, Bundesverdienstkreuz, 1. Klasse

Biographisches

  • 1938, Abitur, Speyer
  • 01.02.1941-15.04.1945, Wehrdienst, Feldunterarzt
  • 16.04.1945-26.07.1946, Gefangenschaft
  • 01.06.1962, Ernennung, Wissenschaftlicher Rat
  • 1966-1970, Geschäftsführer, Allgemeine Gesellschaft für Philosophie in Deutschland
  • 1970-, Mitbegründer, "Zeitschrift für allgemeine Wissenschaftstheorie"
  • 1978-1983, Präsident, Fédération Internationale des Sociétés de Philosophie
  • 1971-, Vizepräsident, Gesellschaft für Wissenschaftsgeschichte
  • 1974-1977, Präsident, Gesellschaft für Wissenschaftsgeschichte
  • 1972-1975, Vizepräsident, Deutsche Gesellschaft für Dokumentation

Veröffentlichungen von Alwin Diemer (Auswahl)

Diemer, Alwin, Edmund Husserl: Versuch e. systemat. Darst. s. Phänomenologie, Diss., Meisenheim am Glan, Hain, 1956.
Diemer, Alwin, Das Problem des Unbewussten in seiner geschichtlichen Entwicklung, Diss., o. O, 1950.
Diemer, Alwin, Zum Problem des Blutabbaus, o. O., 1947.

Veröffentlichungen über Alwin Diemer (Auswahl)

Geldsetzer, Lutz & König, Gert, Alwin Diemer (1920-1986), in: Zeitschrift für allgemeine Wissenschaftstheorie, 18 (1987), S. 1–21.
Zitierhinweis

Alwin Diemer, in: Verzeichnis der Professorinnen und Professoren der Universität Mainz. URI: http://gutenberg-biographics.ub.uni-mainz.de/id/ec11ec4e-2354-430a-ad4c-f4a6738e0999. (Zugriff am 16.07.2018)

Lizenz für Text- und Forschungsdaten: CC-BY 4.0. Diese Lizenz gilt nicht für die verwendeten Bilder. Sofern nicht anders angegeben sind die verwendeten Bilder urheberrechtlich geschützt.