Andreas von Joss

Lic. iur., Dr. iur. utr. Andreas von Joss

Geb. in Dieburg (Hessen)

Gest.

GND: 1194997511

Lehrtätigkeit in Mainz

  • 1616-1635, Professur, Juristische Fakultät (1477-1798/1802)

Fachgebiete: Rechtswissenschaften, Kirchenrecht

Nachfolger: Johann Krebs

Akademische Laufbahn

  • 1589, Studium, Universität Mainz (1477-1798), zum mag. phil.
  • 1603, Lizenziat (juristisch), zum Lic. iur.
  • 1607, Promotion, Juristische Fakultät (1477-1798/1802), zum Dr. iur. utriusque
  • 1607, Assessor, Juristische Fakultät (1477-1798/1802)
  • 1617, Assessor, Juristische Fakultät (1477-1798/1802)
  • 1618, Assessor, Juristische Fakultät (1477-1798/1802)
  • 1630, Assessor, Juristische Fakultät (1477-1798/1802)
  • 1616-1635, Ordentlicher Professor, Juristische Fakultät (1477-1798/1802), Professur
  • 1616, Rektor, Universität Mainz (1477-1798)

Weitere Informationen

  • Er war der letzte Nachfahre der Linie von Joss

Namensvarianten

  • Andreas von Jossen

Veröffentlichungen über Andreas von Joss (Auswahl)

Benzing, Josef, Verzeichnis der Professoren der alten Universität Mainz, Mainz, 1986.
Pick, Eckhart, Mainzer Reichsstaatsrecht, Wiesbaden, Recht und Geschichte, 1977.
Praetorius, Otfried, Professoren der kurfürstlichen Universität Mainz 1477-1797, in: Familie und Volk. Zeitschrift für Genealogie und Bevölkerungskunde, 3+4 (1952).
Nomina reverendorum, nobilium et eruditorum dominorum, qui in archiepiscopalis Moguntiae academiae celeberrimo Societatis Jesu gymnasio, ab anno Domini 1565 usque ad praesetem annum 1618 integro philosphiae cursu emenso suprema eiusdem laurea vel condecorati, vel academico calculo ea digni iudicati fuerunt, Mainz, 1618.
Zitierhinweis

Andreas von Joss, in: Verzeichnis der Professorinnen und Professoren der Universität Mainz. URI: http://gutenberg-biographics.ub.uni-mainz.de/id/ed9935b2-5777-451f-9179-15017c1fa4be. (Zugriff am 30.03.2020)

Lizenz für Text- und Forschungsdaten: CC-BY 4.0. Diese Lizenz gilt nicht für die verwendeten Bilder. Sofern nicht anders angegeben sind die verwendeten Bilder urheberrechtlich geschützt.