Anton Voltz

Anton Voltz

Lehrtätigkeit in Mainz

  • um 1513, Medizinische Fakultät (1477-1798/1822)

Fachgebiete: Medizin

Biographisches

  • ab 1513, Berufliche Tätigkeit, Leibarzt, Uriel von Gemmingen
  • Berufliche Tätigkeit, Arzt, Mainzer Domkapitel

Weitere Informationen

  • Voltz gehörte 1508 und auch 1513 zur Medizinischen Fakultät in Mainz.
  • Voltz war Eigentümer des Hofes zum Diemerstein an der Quintinskirche in Mainz.
  • Zum Zeitpunkt als Nikolaus Durckheimer 1510 eine Romfahrt machte, wurde (Johannes) Voltz als einer der vier Vertreter der Fakultäten genannt.

Namensvarianten

  • Anton Foltz; Anton Valtz; Johannes Voltz

Quellen

  • Protokoll der Medizinischen Fakultät 1478-1733, Stadtarchiv Mainz, Best. 18/161

Veröffentlichungen über Anton Voltz (Auswahl)

Benzing, Josef, Verzeichnis der Professoren der alten Universität Mainz, Mainz, 1986.
Fuchs, Reimar, Zur Frühgeschichte der alten Mainzer Medizinischen Fakultät, in: Jahrbuch der Vereinigung „Freunde der Universität Mainz“, (1957), S. 32–39.
Praetorius, Otfried, Professoren der kurfürstlichen Universität Mainz, in: Familie und Volk. Zeitschrift für Genealogie und Bevölkerungskunde, 3+4 (1952), S. 1–20.
Roth, F.W.E., Beiträge zur Mainzer Schriftstellergeschichte des 15. und 16. Jahrhunderts, in: Der Katholik, 78 (1898), S. 234–254.
Zitierhinweis

Anton Voltz, in: Verzeichnis der Professorinnen und Professoren der Universität Mainz. URI: http://gutenberg-biographics.ub.uni-mainz.de/id/d14b5d9b-4d96-4314-99d4-3c040aa79cc1. (Zugriff am 17.12.2018)

Lizenz für Text- und Forschungsdaten: CC-BY 4.0. Diese Lizenz gilt nicht für die verwendeten Bilder. Sofern nicht anders angegeben sind die verwendeten Bilder urheberrechtlich geschützt.

Voltz_18_161_3.jpg
Quelle: Stadtarchiv Mainz, Protokolle der Medizinischen Fakultät 1508, S. 3.