Dietrich Ulsenius

Dr. med. Dietrich Ulsenius

Geb. in Zwolle (Niederlande)

Gest. in Herzogenbusch (’s-Hertogenbosch)

GND: 119112167; VIAF: 42640866

Lehrtätigkeit in Mainz

  • 1502-1504, Medizinische Fakultät (1477-1798/1822)

Fachgebiete: Medizin

Akademische Laufbahn

  • 27.03.1502, Aufnahme in eine Fakultät, Universität Mainz (1477-1798), Medizinische Fakultät (1477-1798/1822), da er den Statuten der Fakultät nicht genügte, wurde seine Aufnahme widerrufen
  • 1504, Professor, Universität Freiburg im Breisgau

Biographisches

  • 1486-1502, Berufliche Tätigkeit, Stadtarzt, Nürnberg, hier lernte er Konrad Celtis kennen
  • 1505-1508, Berufliche Tätigkeit, Arzt, Lübeck
  • 1505-1508, Berufliche Tätigkeit, Leibarzt, der Herzöge von Mecklenburg

Weitere Informationen

  • Vermutlich erlangte Ulsenius seine medizinische Bildung in Italien.
  • 1505 nahm er am Reichstag in Köln teil.
  • 1506 bewarb er sich vergeblich um eine medizinische Professur in Rostock.
  • Ulsenius war nicht nur als Arzt und Humanist bekannt, sondern auch als Dichter (poeta laureatus).
  • Sein Gedicht "In epidemicam scabiem vaticinium" gilt als die älteste Beschreibung der Lustseuche (Syphilis).

Namensvarianten

  • Dietrich Ulsen; Theodoricus Ulsenius; Theoderich Ulsen

Veröffentlichungen von Dietrich Ulsenius (Auswahl)

Ulsen, Dietrich, De Pharmacandi Comprobata ratione, Medicinarum simplicium rectificatione, symptomatumq[ue] purgationis hora supervenientium emendatione, Basileae, Petri, 1559.
Ulsen, Dietrich, In epidemicam scabiem vaticinium, Nürnberg, [Peter Wagner], 1496.

Veröffentlichungen über Dietrich Ulsenius (Auswahl)

Benzing, Josef, Verzeichnis der Professoren der alten Universität Mainz, Mainz, 1986.
Zitierhinweis

Dietrich Ulsenius, in: Verzeichnis der Professorinnen und Professoren der Universität Mainz. URI: http://gutenberg-biographics.ub.uni-mainz.de/id/c95d068e-1ccf-4a15-bd1e-e97e23e4f3ab. (Zugriff am 17.12.2018)

Lizenz für Text- und Forschungsdaten: CC-BY 4.0. Diese Lizenz gilt nicht für die verwendeten Bilder. Sofern nicht anders angegeben sind die verwendeten Bilder urheberrechtlich geschützt.