Edmund von Hagen

Lic. iur., Dr. iur. Edmund von Hagen

Geb. in Duderstadt

Gest.

GND: 105558319X; VIAF: 309702495

Lehrtätigkeit in Mainz

  • Ende 18. Jahrhundert, Juristische Fakultät (1477-1798/1802)

Fachgebiete: Rechtswissenschaften

Akademische Laufbahn

  • bis 1785, Studium, Universität Mainz (1477-1798), zum mag. phil.
  • 12.05.1789, Immatrikulation, Universität Göttingen, Studium der Rechtswissenschaften
  • 21.11.1791, Lizenziat (juristisch), zum Lic. iur.
  • 30.08.1792, Promotion, Universität Mainz (1477-1798), Juristische Fakultät (1477-1798/1802), zum Dr. iur.
  • 17.09.1792, Aufnahme in eine Fakultät, Universität Mainz (1477-1798), Juristische Fakultät (1477-1798/1802)

Weitere Informationen

  • alternatives Sterbedatum 27.01.1794
  • möglicherweise war von Hagen auch Wormser Rat

Namensvarianten

  • Edmundus de Hagen

Quellen

  • Protokoll der Philosophischen Fakultät 1754-1798, Stadtarchiv Mainz, Best. 18/171

Veröffentlichungen über Edmund von Hagen (Auswahl)

Benzing, Josef, Verzeichnis der Professoren der alten Universität Mainz, Mainz, 1986.
Mundt, Hermann, Bio-bibliographisches Verzeichnis von Universität- und Hochschuldrucken (Dissertationen) vom Ausgang des 16. bis Ende des 19. Jahrhunderts, Leipzig, München, 1980.
Zitierhinweis

Edmund von Hagen, in: Verzeichnis der Professorinnen und Professoren der Universität Mainz. URI: http://gutenberg-biographics.ub.uni-mainz.de/id/f4f47e88-1937-4011-a1f9-60b7dad96852105558319X. (Zugriff am 22.11.2019)

Lizenz für Text- und Forschungsdaten: CC-BY 4.0. Diese Lizenz gilt nicht für die verwendeten Bilder. Sofern nicht anders angegeben sind die verwendeten Bilder urheberrechtlich geschützt.

Hagen_18_171_117.jpg
Quelle: Stadtarchiv Mainz, Protokollbuch der philosophischen Fakultät 1754-1798, S. 117.