Ernst Felix Gersmeyer

Prof. Dr. med. Ernst Felix Gersmeyer

Geb. in Krefeld

Gest.

Religionszugehörigkeit: Konfessionslos

GND: 1207509531; VIAF: 69401498

Professur in Mainz

  • 1965-1973, Professor für Innere Medizin, Medizinische Fakultät
  • 1973-1976, Professor für Innere Medizin, FB 08 Konservative Medizin (1973-1979)

Fachgebiete: Innere Medizin, Medizin

Akademische Laufbahn

  • Studium, Universität Wien
  • Studium, Universität Bonn
  • 01.10.1946-30.09.1950, Studium, Universität Mainz, Fach: Medizin
  • 24.10.1950, Medizinisches Staatsexamen, Universität Mainz
  • 11.02.1952, Approbation, Arzt, Koblenz
  • 26.10.1950, Promotion, Universität Mainz, Medizinische Fakultät, Titel der Dissertation: "Blutdruck und Pulsfrequenz des belasteten menschlichen Kreislaufs unter Einwirkung von Adrenalin, Sympatol und Butylsympatol"
  • 01.01.1951-07.01.1952, Pflichtassistent, 1. Medizinische Klinik und Poliklinik, Universität Mainz, Medizinische Fakultät
  • 08.01.1952-, Volontärassistent, 1. Medizinische Klinik und Poliklinik, Universität Mainz, Medizinische Fakultät
  • 1953-1954, Assistent, Universität Frankfurt am Main, Physiologisches Institut
  • 01.04.1955-11.06.1963, Wissenschaftlicher Assistent, 1. Medizinische Klinik und Poliklinik, Universität Mainz, Medizinische Fakultät
  • 1957, Anerkennung als Facharzt, Internist
  • 08.01.1960, Habilitation, Universität Mainz, Medizinische Fakultät, Titel der Habilitationsschrift: "Der Kreislaufkollaps"
  • 08.01.1960-1965, Privatdozent, Universität Mainz, Medizinische Fakultät
  • 01.03.1962-28.02.1963, Forschungsaufenthalt, Universität Oxford, Mississippi
  • 23.12.1965-31.03.1973, Außerplanmäßiger Professor, 1. Medizinische Klinik und Poliklinik, Universität Mainz, Medizinische Fakultät
  • 01.04.1973-31.03.1976, Außerplanmäßiger Professor, 1. Medizinische Klinik und Poliklinik, Universität Mainz, FB 08 Konservative Medizin (1973-1979)
  • 01.04.1976-30.09.1979, Nichtbediensteter Professor, 1. Medizinische Klinik und Poliklinik, Universität Mainz, FB 08 Konservative Medizin (1973-1979)
  • 01.10.1979-31.03.2002, Nichtbediensteter Professor, 1. Medizinische Klinik und Poliklinik, Universität Mainz, FB 04 Medizin (1979-2008)

Biographisches

  • 1941-1945, Politische Mitgliedschaft, NSDAP
  • 27.03.1942, Abitur, Gymnasium Petrinum Recklinghausen
  • Januar 1942-25.09.1945, Wehrdienst, Deutsche Kriegsmarine, Sanitätsfähnrich der Reserve, mit anschließender englischer Kriegsgefangenschaft
  • 12.06.1963-31.12.1966, Oberarzt, Universität Mainz, Medizinische Fakultät, 1. Medizinische Klinik und Poliklinik
  • 01.01.1967-1988, Chefarzt, Kreiskrankenhaus Herford

Weitere Informationen

  • Vor seiner Konfessionslosigkeit war Gersmeyer römisch-katholisch

Quellen

  • Gersmeyer, Ernst, Universitätsarchiv Mainz, Best. 110, Nr. 100

Veröffentlichungen von Ernst Felix Gersmeyer (Auswahl)

Gersmeyer, Ernst F., Der Kreislaufkollaps: Mit 25 Abb., Mainz, 1960.
Gersmeyer, Ernst F., Blutdruck und Pulsfrequenz des belasteten menschlichen Kreislaufs unter Einwirkung von Adrenalin, Sympatol und Butylsympatol, Diss., o. O, 1950.
Zitierhinweis

Ernst Felix Gersmeyer, in: Verzeichnis der Professorinnen und Professoren der Universität Mainz. URI: http://gutenberg-biographics.ub.uni-mainz.de/id/d022edbe-a476-4459-86e9-ed802aab4668. (Zugriff am 24.09.2020)

Lizenz für Text- und Forschungsdaten: CC-BY 4.0. Diese Lizenz gilt nicht für die verwendeten Bilder. Sofern nicht anders angegeben sind die verwendeten Bilder urheberrechtlich geschützt.