Erwin Finlay-Freundlich

Prof. Dr. Erwin Finlay-Freundlich

Geb. in Biebrich (Wiesbaden)

Gest. in Wiesbaden

GND: 119071320; VIAF: 113237970

Professur in Mainz

  • 1958-1964, Honorarprofessor für Astrophysik, Naturwissenschaftliche Fakultät

Fachgebiete: Astrophysik

Akademische Laufbahn

  • 01.04.1903-, Studium, TU Berlin
  • 1905-1906, Studium, Universität Leipzig
  • Studium, Universität Göttingen
  • 11.04.1910, Promotion, Felix Klein, Universität Göttingen, Titel der Dissertation: "Analytische Funktionen mit beliebig vorgeschriebenem unendlich-blättrigem Existenzbereich"
  • 01.07.1910-1917, Assistent, Universitätssternwarte Berlin
  • 1917-1920, Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Albert Einstein, Kaiser-Wilhelm-Institut für Physikalische Forschung, von 1918-1920 einziger Wissenschaftlicher Mitarbeiter des gesamten Instituts
  • 1920-1933, Leiter, Einstein-Institut des Astrophysikalischen Observatoriums Potsdam
  • 1933-1937, Ordentlicher Professor, Universität Istanbul
  • 1937-1939, Ordentlicher Professor, Deutsche Universität Prag
  • 01.02.1939-1951, Lecturer, Universität St. Andrews
  • 01.01.1951-1955, Professor, Universität St. Andrews
  • 1939-1957, Leiter, Observatorium der Universität St. Andrews
  • 1955, Emeritierung, Universität St. Andrews
  • 21.08.1957-24.07.1964, Honorarprofessor, Universität Mainz, Naturwissenschaftliche Fakultät

Wissenschaftliche Mitgliedschaften

  • 1910-1929, Deutsche Mathematiker-Vereinigung
  • Royal Society of Edinburgh

Biographisches

  • 1933, Entlassung aus dem Staatsdienst, aus "rassischen Gründen".
  • 1933, Emigration

Weitere Informationen

  • Sein Bruder war der Chemiker und KWI Abteilungsleiter Herbert Finlay-Freundlich.

Namensvarianten

  • Erwin Freundlich

Quellen

  • Ehrensenatoren, Ehrendoktoren und Honorarprofessoren der Naturwissenschaftlichen Fakultät, Universitätsarchiv Mainz, Best. 14, Nr. 116
  • Finlay-Freundlich, Erwin, Universitätsarchiv Mainz, Best. 64, Nr. 613

Veröffentlichungen über Erwin Finlay-Freundlich (Auswahl)

Kant, Horst, Albert Einstein, Max von Laue, Peter Debye und das Kaiser-Wilhelm-Institut für Physik in Dahlem (1917-1939), in: Die Kaiser-Wilhelm-/Max-Planck-Gesellschaft und ihre Institute: Studien zu ihrer Geschichte, hrsg. von Hubert Laitko/hrsg. von Kaiser Wilhelm-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften/hrsg. von Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften, Berlin, De Gruyter, 1996.
von. H. Klüber, Erwin Finlay-Freundlich, 288, Astronomische Nachrichten, S. 281–286.
Zitierhinweis

Erwin Finlay-Freundlich, in: Verzeichnis der Professorinnen und Professoren der Universität Mainz. URI: http://gutenberg-biographics.ub.uni-mainz.de/id/a4701e90-3aae-4f55-b3a4-b4aea1102c0c. (Zugriff am 24.09.2018)

Lizenz für Text- und Forschungsdaten: CC-BY 4.0. Diese Lizenz gilt nicht für die verwendeten Bilder. Sofern nicht anders angegeben sind die verwendeten Bilder urheberrechtlich geschützt.