Ferdinand Siebert

Prof. Dr. phil. Ferdinand Camille Siebert

Geb. in Kayserberg

Gest. in Mainz

Religionszugehörigkeit: Römisch-Katholisch

GND: 101912277; VIAF: 37292935

Professur in Mainz

  • 1956-1973, Professor für Mittlere und Neuere Geschichte, Philosophische Fakultät
  • 1973-1975, Professor für Mittlere und Neuere Geschichte, FB 16 Geschichtswissenschaften (1973-2005)

Fachgebiete: Geschichtswissenschaften, Mittelalterliche Geschichte, Neuere Geschichte, Neueste Geschichte, Zeitgeschichte

Akademische Laufbahn

  • 30.09.1923-30.09.1924, Studium, Universität Freiburg im Breisgau, Fach: Theologie
  • 01.10.1924-30.03.1928, Studium, Universität München, Fächer: Französisch, Geschichte
  • 01.04.1928-25.10.1930, Studium, Universität Bonn
  • 05.03.1928, Promotion, Universität München, Titel der Dissertation: "Der Mensch um dreizehnhundert im Spiegel deutscher Quellen"
  • 25.10.1930, Erstes Staatsexamen, Universität Bonn
  • 10.03.1943, Habilitation, Universität München, Titel der Habilitationsschrift: "Zwischen Kaiser und Papst: Kardinal Truchsess von Waldburg und die Anfänge der Gegenreformation in Deutschland"
  • 1930-1944, Lektor, Universität Rom, für deutsche Sprache und Literatur
  • 1950-1951, Dozent, Universität München
  • 15.06.1951-1956, Dozent, Philosophische Fakultät, Universität Mainz
  • 1956-1969, Außerplanmäßiger Professor, Philosophische Fakultät, Universität Mainz
  • 26.02.1969, Emeritierung, Universität Mainz, Philosophische Fakultät
  • 26.02.1969-31.03.1975, Lehrbeauftragter, Philosophische Fakultät, Universität Mainz

Biographisches

  • 1930-01.01.1933, Referendariat, Referendar
  • 01.04.1934-08.05.1945, Politische Mitgliedschaft, NSDAP, Mitglied

Quellen

  • Siebert, Ferdinand, Universitätsarchiv Mainz, Best. 64 Nr. 1706

Veröffentlichungen von Ferdinand Siebert (Auswahl)

Siebert, Ferdinand, Aristide Briand: 1862 - 1932; ein Staatsmann zwischen Frankreich u. Europa, Erlenbach (Zürich), Stuttgart, Rentsch, 1973.
Siebert, Ferdinand, Der Mensch um dreizehnhundert im Spiegel deutscher Quellen: Studien über Geisteshaltung u. Geistesentwicklung, Nachdr. [d. Ausg.] Berlin, Ebering, 1931., Vaduz, Kraus, Historische Studien, 1965.
Siebert, Ferdinand, Der Mensch um dreizehnhundert im Spiegel deutscher Quellen: Studien über Geisteshaltung u. Geistesentwicklung, Nachdr. [d. Ausg.] Berlin, Ebering, 1931., Vaduz, Kraus, Historische Studien, 1965.
Siebert, Ferdinand, Italiens Weg in den Zweiten Weltkrieg, Frankfurt a.M. Bonn, Athenäum Verl, 1962.
Siebert, Ferdinand, Zwischen Kaiser und Papst: Kardinal Truchsess von Waldburg u. d. Anfänge d. Gegenreformation in Deutschland, Diss., Berlin, Junker u. Dünnhaupt, 1943.

Veröffentlichungen über Ferdinand Siebert (Auswahl)

Giebeler, Markus; Siggemann, Jürgen; Zibell, Stephanie (Hrsg.), Grabfeld 71 : Professorengräber auf dem Mainzer Hauptfriedhof seit 1946 / Marcus Giebeler ... (Hg.), Stuttgart, Steiner, (Beiträge zur Geschichte der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz - Neue Folge, Bd. 9), 2012.
Zitierhinweis

Ferdinand Siebert, in: Verzeichnis der Professorinnen und Professoren der Universität Mainz. URI: http://gutenberg-biographics.ub.uni-mainz.de/id/c65b7053-279b-48b8-aee2-44488009d704. (Zugriff am 29.03.2017)

Lizenz für Text- und Forschungsdaten: CC-BY 4.0. Diese Lizenz gilt nicht für die verwendeten Bilder. Sofern nicht anders angegeben sind die verwendeten Bilder urheberrechtlich geschützt.