Friedrich Rotter

Prof. Dr. phil. Dr. theol. Friedrich Otto Rotter

Geb. in München

Gest. in Fulda

Religionszugehörigkeit: Römisch-Katholisch

GND: 174120834; VIAF: 2836977

Professur in Mainz

  • 1956-1965, Professor für Apologetik und Religionswissenschaft, Katholisch-Theologische Fakultät

Fachgebiete: Apologetik, Religionswissenschaft (katholisch)

Vorgänger: Hermann Schwamm

Nachfolger: Josef Schmitz

Akademische Laufbahn

  • 01.04.1921-31.03.1925, Studium, Universität München
  • 01.04.1925-24.09.1925, Studium, Universität Bonn
  • 24.09.1925, Erstes theologisches Examen, Universität Bonn
  • 1926, Studium, Bischöfliches Priesterseminar Sankt German Speyer
  • 06.03.1928, Promotion, Universität Bonn, zum Dr. phil. Titel der Dissertation: "Die Erkenntnistheorie in der Wertphilosophie"
  • 1930-, Studium, Universität Bonn
  • 27.07.1934, Promotion, Universität Freiburg im Breisgau, zum Dr. theol. Titel der Dissertation: "Das Seelenleben in der Gottesliebe, nach dem 'Theotimus' des heiligen Franz von Sales"
  • 01.11.1936-31.07.1945, Professor, Pius-Seminar Würzburg, für Philosophie und Theologie
  • 16.01.1943, Habilitation, Universität Wien, Titel der Habilitationsschrift: "Menschliche Immanenz und göttliche Transzendenz, eine Darstellung der Existenzphilosophie von Karl Jaspers und ihre Beurteilung im Licht der philosophia perennis"
  • 15.01.1946-30.09.1956, Professor, PTH Fulda
  • 01.04.1956-30.09.1956, Lehrstuhlvertreter, Katholisch-Theologische Fakultät, Universität Mainz
  • 01.10.1956-31.03.1965, Ordentlicher Professor, Katholisch-Theologische Fakultät, Universität Mainz
  • 1962-1963, Dekan, Katholisch-Theologische Fakultät, Universität Mainz
  • 31.03.1965, Emeritierung, Universität Mainz, Katholisch-Theologische Fakultät

Biographisches

  • 30.05.1926, Priesterweihe, Speyer
  • 1926-1930, Berufliche Tätigkeit, Kaplan, Germersheim, sowie Rülzheim und Rohrbach/Saar
  • 16.05.1930-31.07.1937, Berufliche Tätigkeit, Präfekt, Studienseminar Julianum Würzburg

Weitere Informationen

  • Rotter wurde vorzeitig emeritiert, da er sich mit der Katholischen Fakultät überworfen hatte.

Quellen

  • Rotter, Friedrich, Universitätsarchiv Mainz, Best. 64, Nr. 1877
Zitierhinweis

Friedrich Rotter, in: Verzeichnis der Professorinnen und Professoren der Universität Mainz. URI: http://gutenberg-biographics.ub.uni-mainz.de/id/c1c2cdf4-6372-4cb5-bb6e-c4fb0806c4b7. (Zugriff am 23.10.2017)

Lizenz für Text- und Forschungsdaten: CC-BY 4.0. Diese Lizenz gilt nicht für die verwendeten Bilder. Sofern nicht anders angegeben sind die verwendeten Bilder urheberrechtlich geschützt.