Fritz Kümmerle

Prof. Dr. med. Fritz Kümmerle

Geb. in Göppingen

Gest. in Bretzenheim

GND: 10509904X; VIAF: 47216916

Professur in Mainz

  • 1963-1973, Professor für Chirurgie, Medizinische Fakultät
  • 1973-1979, Professor für Chirurgie, FB 09 Operative Medizin (1973-1979)
  • 1979-1985, Professor für Chirurgie, FB 04 Medizin (1979-2008)

Fachgebiete: Medizin, Chirurgie

Vorgänger: Herbert Peiper

Nachfolger: Rudolf Hohenfellner

Akademische Laufbahn

  • 01.04.1938-06.05.2014, Studentische Mitgliedschaft, Mitglied, Burschenschaft Germania Tübingen
  • 1938-1942, Studium, Universität Tübingen
  • 1938-1942, Studium, Universität Königsberg
  • 1938-1942, Studium, Universität Wien
  • 1938-1942, Studium, Universität München
  • 1942, Medizinisches Staatsexamen, Universität Tübingen
  • 1942, Approbation, Arzt, Tübingen
  • 29.10.1942, Promotion, Felix Haffner, Universität Tübingen, Titel der Dissertation: "Wirkungen des Histamins auf die Blutzusammensetzung"
  • 1952-1954, Wissenschaftlicher Assistent, Chirurgische Universitätsklinik Freiburg im Breisgau
  • 15.07.1954, Habilitation, Hermann Krauss, Universität Freiburg im Breisgau, Titel der Habilitationsschrift: "Die Chirurgie des plastischen Ersatzes der thorakalen Speiseröhre. Mit einem experimentellen Beitrag"
  • 1954-1959, Dozent, Chirurgische Universitätsklinik Freiburg im Breisgau
  • 1959-1963, Außerplanmäßiger Professor
  • 1963-31.03.1973, Ordentlicher Professor, Chirurgische Klinik, Medizinische Fakultät, Universität Mainz
  • 22.10.1963-31.03.1973, Direktor, Chirurgische Klinik, Medizinische Fakultät, Universität Mainz
  • 01.04.1973-30.09.1979, Ordentlicher Professor, Chirurgische Klinik, FB 09 Operative Medizin (1973-1979), Universität Mainz
  • 01.04.1973-30.09.1979, Direktor, Chirurgische Klinik, FB 09 Operative Medizin (1973-1979)
  • 1979-1985, Ordentlicher Professor, Chirurgische Klinik, FB 04 Medizin (1979-2008), Universität Mainz
  • 1979-1985, Direktor, Chirurgische Klinik, FB 04 Medizin (1979-2008)
  • 1985, Emeritierung, Universität Mainz, FB 04 Medizin (1979-2008)

Wissenschaftliche Mitgliedschaften

  • 1990-2014, Deutsche Gesellschaft für Chirurgie, Ehrenmitglied
  • Deutsche Akademie der Naturforscher Leopoldina
  • Österreichische Gesellschaft für Chirurgie, Ehrenmitglied

Ehrungen

  • 2009, Paracelsus-Medaille

Biographisches

  • 1943-1945, Wehrdienst, Arzt, Lazarettdienst
  • 1945-1952, Berufliche Tätigkeit, Assistenzarzt, Städtisches Krankenhaus Göppingen
  • 1955-1959, Berufliche Tätigkeit, Oberarzt, Chirurgische Universitätsklinik Freiburg im Breisgau
  • 1973, Präsident, Deutsche Gesellschaft für Chirurgie
  • Herausgeber, Deutsche medizinische Wochenschrift

Weitere Informationen

  • Kümmerle war einer der ersten Ärzte, die eine Herz-Lungenmaschine einsetzten und gilt als Vorreiter der Herzchirurgie.
  • In seiner Freiburger Zeit war Kümmerle Mitglied des Gesprächskreises von Martin Heidegger. Diese Verbindung setzten die beiden anschließend in einem regen Briefkontakt fort.

Veröffentlichungen von Fritz Kümmerle (Auswahl)

Kümmerle, Fritz, Die Chirurgie des plastischen Ersatzes der thorakalen Speiseröhre: Mit e. experiment. Beitr, Diss., o. O, s.n., 1954.
Kümmerle, Fritz, Wirkung des Histamins auf die Blutzusammensetzung, [Maschinenschr.]., 1943.

Veröffentlichungen über Fritz Kümmerle (Auswahl)

Giebeler, Markus; Siggemann, Jürgen; Zibell, Stephanie (Hrsg.), Grabfeld 71 : Professorengräber auf dem Mainzer Hauptfriedhof seit 1946 / Marcus Giebeler ... (Hg.), Stuttgart, Steiner, (Beiträge zur Geschichte der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz - Neue Folge, Bd. 9), 2012.
Fritz Kümmerle zum 75. Geburtstag, unter: Deutsche Medizinische Wochenschrift, < https://www.thieme-connect.de/products/ejournals/pdf/10.1055/s-0029-1235301.pdf >, (10.9.2015).
Nachruf der Universitätsmedizin Mainz für Fritz Kümmerle, < http://www.unimedizin-mainz.de/presse/pressemitteilungen/aktuelle-mitteilungen/rss-newsdeatails/article/akademische-1.html >, (9.9.2015).
Zitierhinweis

Fritz Kümmerle, in: Verzeichnis der Professorinnen und Professoren der Universität Mainz. URI: http://gutenberg-biographics.ub.uni-mainz.de/id/e84fb2f1-f10b-4934-8700-e84a37e4344d. (Zugriff am 11.12.2017)

Lizenz für Text- und Forschungsdaten: CC-BY 4.0. Diese Lizenz gilt nicht für die verwendeten Bilder. Sofern nicht anders angegeben sind die verwendeten Bilder urheberrechtlich geschützt.