Gustav Benrath

Prof. Dr. theol. Gustav Adolf Benrath

Geb. in Karlsruhe

Gest. in Ladenburg

Religionszugehörigkeit: Evangelisch

GND: 115469788; VIAF: 54515785

Professur in Mainz

  • 1970-1973, Professor für Kirchen- und Dogmengeschichte, Evangelisch-Theologische Fakultät
  • 1973-1997, Professor für Kirchen- und Dogmengeschichte, FB 02 Evangelische Theologie (1973-2005)

Fachgebiete: Dogmengeschichte, Kirchengeschichte (evangelisch)

Vorgänger: Martin Schmidt

Akademische Laufbahn

  • 1951-1952, Auslandsaufenthalt, Kenyon College Gambier/Ohio, Fächer: Geschichte, Englisch
  • 1952-1957, Studium, Universität Heidelberg, Fach: Evangelische Theologie
  • 1952-1957, Studium, Universität Wien
  • 1957, Erstes theologisches Examen
  • 07.11.1959, Promotion, Heinrich Bornkamm, Universität Heidelberg, Titel der Dissertation: "Reformierte Kirchengeschichtsschreibung an der Universität Heidelberg im 16. und 17. Jahrhundert"
  • 1960-1962, Mitarbeiter, Akademie der Wissenschaften Heidelberg
  • 1961-1972, Lehrbeauftragter, Universität Heidelberg
  • 1962-1964, Stipendiat, Deutsche Forschungsgemeinschaft
  • 1964, Habilitation, Universität Heidelberg, Titel der Habilitationsschrift: "Wyclifs Bibelkommentar"
  • 04.11.1964-1965, Privatdozent
  • 1965-1969, Universitätsdozent
  • 1969-1970, Lehrstuhlvertreter, Universität Heidelberg
  • 1970-1973, Ordentlicher Professor, Kirchengeschichtliches Seminar (ev.), Evangelisch-Theologische Fakultät, Universität Mainz
  • 01.04.1970-31.03.1973, Direktor, Kirchengeschichtliches Seminar (ev.), Evangelisch-Theologische Fakultät, Universität Mainz
  • 01.04.1973-31.03.1997, Ordentlicher Professor, Kirchengeschichtliches Seminar (ev.), FB 02 Evangelische Theologie (1973-2005), Universität Mainz
  • 01.04.1973-1997, Direktor, Seminar für Kirchengeschichte und Territorialkirchengeschichte, FB 02 Evangelische Theologie (1973-2005), Universität Mainz
  • 1976-1977, Dekan, FB 02 Evangelische Theologie (1973-2005), Universität Mainz
  • 1991-1992, Kommissarischer Leiter, Institut für Europäische Geschichte Mainz
  • 1991-1994, Abteilungsleiter, Institut für Europäische Geschichte Mainz. Abteilung für Abendländische Religiongsgeschichte
  • 31.03.1997, Emeritierung, Universität Mainz, FB 02 Evangelische Theologie (1973-2005)

Ehrungen

  • 1969, Ehrendoktor, Ursinus College Collegeville Pennsylvania

Biographisches

  • 1970, Ordination

Veröffentlichungen von Gustav Benrath (Auswahl)

Benrath, Gustav Adolf, Wyclifs Bibelkommentar, Diss., Heidelberg, 1964.
Benrath, Gustav Adolf, Reformierte Kirchengeschichtsschreibung an der Universität Heidelberg im 16. und 17. Jahrhundert, Diss., Heidelberg, 1959.

Veröffentlichungen über Gustav Benrath (Auswahl)

Blümlein, Klaus/Dingel, Irene/Schäufele, Wolf-Friedrich (Hgg.), Gustav Adolf Benrath: Reformation - Union - Erweckung. Beispiele aus der Kirchengeschichte Südwestdeutschlands, Göttingen, Veröffentlichungen des Instituts für Europäische Geschichte Mainz 228: Abteilung Abendländische Religionsgeschichte, 2011.
Grätz, Sebastian, Benrath-Nachruf.pdf, < http://www.ev.theologie.uni-mainz.de/Dateien/Benrath-Nachruf.pdf >, (4.8.2016).
Zitierhinweis

Gustav Benrath, in: Verzeichnis der Professorinnen und Professoren der Universität Mainz. URI: http://gutenberg-biographics.ub.uni-mainz.de/id/da7fa462-21a2-4599-97f6-32c24f6a30c3. (Zugriff am 18.08.2017)

Lizenz für Text- und Forschungsdaten: CC-BY 4.0. Diese Lizenz gilt nicht für die verwendeten Bilder. Sofern nicht anders angegeben sind die verwendeten Bilder urheberrechtlich geschützt.