Edith Heischkel-Artelt

Prof. Dr. med. Dr. phil. Edith Heischkel-Artelt

Geb. in Dresden

Gest. in Frankfurt am Main

GND: 128860413; VIAF: 35519560

Professur in Mainz

  • 1948-1973, Professorin für Geschichte der Medizin, Medizinische Fakultät
  • 1973-1974, Professorin für Geschichte der Medizin, FB 06 Klinisch-theoretische Medizin (1973-1979)

Fachgebiete: Medizin, Medizingeschichte

Weitere Informationen

  • Heischkel-Artelt war Schülerin des Mainzer Medizinhistorikers Paul Diepgen.

Namensvarianten

  • Edith Heischkel

Veröffentlichungen über Edith Heischkel-Artelt (Auswahl)

Goerke, Heinz, In memoriam Edith Heischkel-Artelt, in: Nachrichtenblatt für Geschichte der Medizin, Naturwissenschaft und Technik, 37 (1987), S. 144–145.
Mann, Gunter/Universität Mainz (Hgg.), Medizin in Mainz: Praxis u. Wiss., Entwicklung u. Erinnerungen ; 40 Jahre Med. Fak. u. Klinikum 1946 - 1986, Mainz, Kirchheim, 1986.
Zitierhinweis

Edith Heischkel-Artelt, in: Verzeichnis der Professorinnen und Professoren der Universität Mainz. URI: http://gutenberg-biographics.ub.uni-mainz.de/id/b1b3cb22-cdac-4f4b-a73b-263c3df694ca. (Zugriff am 16.12.2017)

Lizenz für Text- und Forschungsdaten: CC-BY 4.0. Diese Lizenz gilt nicht für die verwendeten Bilder. Sofern nicht anders angegeben sind die verwendeten Bilder urheberrechtlich geschützt.