Eike Haberland

Prof. Dr. phil. Eike Friedrich Georg Haberland

Geb. in Detmold

Gest. in Frankfurt am Main

Religionszugehörigkeit: Evangelisch

GND: 122799224; VIAF: 91637350

Professur in Mainz

  • 1965-1968, Professor für Völkerkunde, Philosophische Fakultät

Fachgebiete: Ethnologie

Vorgänger: Karl Jettmar

Nachfolger: Ernst Wilhelm Müller

Akademische Laufbahn

  • 01.10.1945-30.09.1950, Studium, Universität Frankfurt am Main, Fächer: Altphilologie, Alte Geschichte, Orientalistik, Religionswissenschaften und Afrikanische Sprachwissenschaft
  • Studium, Universität Mainz
  • 26.07.1950, Promotion, Adolf Jensen, Universität Frankfurt am Main, Titel der Dissertation: Das Gada-System der Südwest-abessinischen Völker"
  • 01.09.1950-31.10.1952, Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Universität Frankfurt am Main, Frobenius-Institut
  • 01.11.1952-31.03.1953, Wissenschaftlicher Assistent, Universität Frankfurt am Main, Frobenius-Institut
  • 01.04.1953-31.10.1954, Stipendiat, Deutsche Forschungsgemeinschaft
  • 01.11.1954-31.01.1956, Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Universität Frankfurt am Main, Frobenius-Institut
  • 01.02.1956-30.06.1957, Stipendiat, Deutsche Forschungsgemeinschaft
  • 01.07.1957-26.04.1964, Wissenschaftlicher Assistent, Universität Frankfurt am Main
  • 27.04.1964-28.02.1965, Privatdozent, Universität Frankfurt am Main
  • 29.05.1963, Habilitation, Universität Frankfurt am Main, Titel der Habilitationsschrift: "Untersuchungen zum äthiopischen Königtum"
  • 01.03.1965-15.02.1968, Ordentlicher Professor, Institut für Völkerkunde, Philosophische Fakultät, Universität Mainz
  • 01.04.1965-15.02.1968, Direktor, Institut für Völkerkunde, Philosophische Fakultät, Universität Mainz
  • 16.02.1968-1992, Ordentlicher Professor, Universität Frankfurt am Main

Wissenschaftliche Mitgliedschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Völkerkunde

Ehrungen

  • 1991, Bundesverdienstkreuz, 1. Klasse

Biographisches

  • 17.04.1942-08.05.1945, Wehrdienst, Soldat
  • 1975-1979, Präsident, Deutsche Gesellschaft für Völkerkunde

Quellen

  • Haberland, Eike, Universitätsarchiv Mainz, Best. 64, Nr. 772

Veröffentlichungen von Eike Haberland (Auswahl)

Haberland, Eike, Untersuchungen zum äthiopischen Königtum, Wiesbaden, F. Steiner, Studien zur Kulturkunde, 1965.
Haberland, Eike, Das Gada-System der südwest-abessinischen Völker, Diss., o. O, 1950.
Zitierhinweis

Eike Haberland, in: Verzeichnis der Professorinnen und Professoren der Universität Mainz. URI: http://gutenberg-biographics.ub.uni-mainz.de/id/b8f39473-0d68-4acd-acfd-e81d7ffe02a0. (Zugriff am 18.12.2017)

Lizenz für Text- und Forschungsdaten: CC-BY 4.0. Diese Lizenz gilt nicht für die verwendeten Bilder. Sofern nicht anders angegeben sind die verwendeten Bilder urheberrechtlich geschützt.