Heinrich Vogelmann

Dr. med. Heinrich Vogelmann

Gest.

Lehrtätigkeit in Mainz

  • um 1742, Medizinische Fakultät (1477-1798/1822)

Fachgebiete: Medizin

Akademische Laufbahn

  • 30.05.1742, Promotion, Universität Mainz (1477-1798)
  • 25.09.1742, Aufnahme in eine Fakultät, Universität Mainz (1477-1798), Medizinische Fakultät (1477-1798/1822)
  • 13.01.1743, Mitglied, Concilium majus

Biographisches

  • nach 23.01.1744, Berufliche Tätigkeit, Physikus, Vizedomamt Bingen

Weitere Informationen

  • Heinrich Vogelmann war der Bruder von Johannes Vogelmann und Melchior Adolph Vogelmann (nicht aber von Johannes Christoph Vogelmann).
  • Am 23.01.1744 bat Heinrich Vogelmann darum, trotz seiner Tätigkeit im Vizedomamt Bingen, Sitz und Stimme in der Medizinischen Fakultät in Mainz behalten zu dürfen. Dies wurde einstimmig gewährt.

Quellen

  • Protokoll der Medizinischen Fakultät 1734-1790, Stadtarchiv Mainz, Best. 18/162

Veröffentlichungen über Heinrich Vogelmann (Auswahl)

Benzing, Josef, Verzeichnis der Professoren der alten Universität Mainz, Mainz, 1986.
Terhalle, Hermann, Das Kurmainzer Medizinalwesen vom Spätmittelalter bis zum Ende des 18. Jahrhunderts, Univ. Diss., Mainz, 1964.
Zitierhinweis

Heinrich Vogelmann, in: Verzeichnis der Professorinnen und Professoren der Universität Mainz. URI: http://gutenberg-biographics.ub.uni-mainz.de/id/ce974e66-a406-40fc-9cda-85b2494ad165. (Zugriff am 15.12.2018)

Lizenz für Text- und Forschungsdaten: CC-BY 4.0. Diese Lizenz gilt nicht für die verwendeten Bilder. Sofern nicht anders angegeben sind die verwendeten Bilder urheberrechtlich geschützt.

Vogelmann_18_162_35.jpg
Quelle: Stadtarchiv Mainz, Protokoll der Medizinischen Fakultät 1742, S. 35.