Heinz Kröll

Prof. Dr. Heinz Kröll

Geb. in Köln

Gest. in Wiesbaden

Religionszugehörigkeit: Römisch-Katholisch

GND: 11872455X; VIAF: 187813974

Professur in Mainz

  • 1970-1973, Professor für Romanistik, Philosophische Fakultät
  • 1973-1984, Professor für Romanistik, FB 15 Philologie III (1973-2005)

Fachgebiete: Romanistik

Akademische Laufbahn

  • November 1937-30.09.1938, Studium, PH Bonn, Vorbereitungssemester für Lehramtsstudenten
  • 01.10.1938-30.09.1939, Studium, Universität Köln
  • 01.10.1939-1940, Studium, Universität Leipzig
  • 1940-07.07.1942, Studium, Universität Köln
  • 07.07.1942, Erstes Staatsexamen, Universität Köln
  • 01.10.1942-31.01.1944, Hilfsassistent, Universität Köln
  • 01.021944-September 1944, Lektor, Braga (Portugal)
  • September 1944-30.11.1950, Lektor, Universität Coimbra
  • 29.10.1951, Promotion, Harri Meier, Universität Heidelberg, Titel der Dissertation: "Onomasiologische Beiträge zur portugiesischen Volks- und Umgangssprache"
  • 01.10.1952-30.09.1953, Dozent, Universität Münster
  • 01.10.1953-04.06.1967, Lektor, Romanisches Seminar, Philosophische Fakultät, Universität Mainz
  • 01.04.1957-30.09.1957, Lehrbeauftragter, Universität Frankfurt am Main
  • 05.06.1967, Habilitation, Universität Mainz, Philosophische Fakultät, Titel der Habilitationsschrift: "Die Ortsadverbien im Portugiesischen unter besonderer Berücksichtigung ihrer Verwendung in der modernen Umgangssprache"
  • 05.07.1967-17.01.1968, Privatdozent, Philosophische Fakultät, Universität Mainz
  • 18.01.1968-14.10.1970, Wissenschaftlicher Rat und Professor, Universität Aachen
  • 01.10.1968-31.03.1969, Lehrstuhlvertreter, Harri Meier, Universität Bonn
  • 15.10.1970-31.03.1973, Ordentlicher Professor, Philosophische Fakultät, Universität Mainz
  • 01.04.1971-31.03.1973, Mitdirektor, Romanisches Seminar, Philosophische Fakultät, Universität Mainz
  • 01.04.1973-30.09.1984, Ordentlicher Professor, Romanisches Seminar, FB 15 Philologie III (1973-2005), Universität Mainz
  • 01.04.1973-31.03.1975, Mitdirektor, Romanisches Seminar, FB 15 Philologie III (1973-2005), Universität Mainz
  • 01.10.1979-30.09.1980, Direktor, Romanisches Seminar, FB 15 Philologie III (1973-2005), Universität Mainz
  • 30.09.1984, Emeritierung, Universität Mainz, FB 15 Philologie III (1973-2005)

Biographisches

  • 04.11.1944-12.06.1947, Berufliche Tätigkeit, Lehrer, Coimbra
  • 01.06.1953-30.09.1953, Berufliche Tätigkeit, Gymnasiallehrer, Görres-Gymnasium Düsseldorf

Namensvarianten

  • Heinrich Kröll

Quellen

  • Kröll, Heinz, Universitätsarchiv Mainz, Best. 64, Nr. 2125

Veröffentlichungen von Heinz Kröll (Auswahl)

Kröll, Heinz, Die Ortsadverbien im Portugiesischen: Unter bes. Berücks. ihrer Verwendg in d. modernen Umgangssprache, Diss., Mainz, 1967.
Kröll, Heinz, Onomasiologische Beiträge zur portugiesischen Volks- und Umgangssprache, Diss., o. O, 1951.
Zitierhinweis

Heinz Kröll, in: Verzeichnis der Professorinnen und Professoren der Universität Mainz. URI: http://gutenberg-biographics.ub.uni-mainz.de/id/a8de97c2-6fe3-4cf6-94af-af471dbcc236. (Zugriff am 22.10.2017)

Lizenz für Text- und Forschungsdaten: CC-BY 4.0. Diese Lizenz gilt nicht für die verwendeten Bilder. Sofern nicht anders angegeben sind die verwendeten Bilder urheberrechtlich geschützt.