Herbert Kühn

Prof. Dr. Herbert Kühn

Geb. in Beelitz

Gest. in Mainz

Religionszugehörigkeit: Evangelisch

GND: 116588039; VIAF: 93126236

Professur in Mainz

  • 1946-1959, Professor für Vor- und Frühgeschichte, Philosophische Fakultät

Fachgebiete: Vor- und Frühgeschichte

Nachfolger: Rafael von Uslar

Akademische Laufbahn

  • 1914-1918, Studium, Universität Berlin
  • 1914-1918, Studium, Universität München
  • 1914-1918, Studium, Universität Jena
  • 27.02.1918, Promotion, Rudolf Eucken, Universität Jena, Titel der Dissertation: "Die Grundlagen des Stilwandels in der modernen Kunst"
  • 1923, Habilitation, Universität Köln, Titel der Habilitationsschrift: "Der Sensorismus der paläolithischen Kunst"
  • 1923-1929, Privatdozent, Universität Köln
  • 1929-1935, Nicht beamteter außerordentlicher Professor, Universität Köln
  • 1935, Suspendierung, Universität Köln, wegen Ehe mit einer "Halbjüdin"
  • 22.05.1946-31.03.1959, Ordentlicher Professor, Universität Mainz
  • 01.04.1947-31.03.1959, Direktor, Institut für Vor- und Frühgeschichte, Philosophische Fakultät, Universität Mainz
  • 31.03.1959, Emeritierung, Universität Mainz, Philosophische Fakultät
  • 1959-1960, Gastprofessor, Universität Detroit Wayne State
  • 1963, Gastprofessor, Universität California Berkeley

Wissenschaftliche Mitgliedschaften

  • 1932-1980, Deutsches Archäologisches Institut
  • 1941-1980, Sociedad Espaňola de Antropología, Etnografía y Prehistoria Madrid
  • 1945-1980, Société Préhistorique Française Paris, Ehrenmitglied
  • 1947-1980, Société Préhistorique de l'Ariège
  • November 1949-1980, Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz

Ehrungen

  • 1978, Bundesverdienstkreuz, am Bande

Biographisches

  • 1914, Wehrdienst, Soldat, aus gesundheitlichen Gründen entlassen
  • 01.03.1919-31.03.1921, Berufliche Tätigkeit, Redakteur, "Halberstädter Tageblatt", Ressorts: Politik und Kunstkritik
  • Politische Mitgliedschaft, Stahlhelm, Bund der Frontsoldaten

Weitere Informationen

  • Die Suspendierung Kühns an der Universität Köln wurde im Band von Frank Golczewski unter dem Pseudonym A1 untersucht, da die Personalakte im Kölner Universitätsarchiv zum Publikationszeitpunkt noch der Sperrfrist unterlag.

Quellen

  • Kühn, Herbert, Universitätsarchiv Mainz, Best. 64, Nr.39
  • Kühn, Herbert, Universitätsarchiv Mainz, S 15, Nr. 35

Veröffentlichungen von Herbert Kühn (Auswahl)

Kühn, Herbert, Geschichte der Vorgeschichtsforschung, Berlin, New York, ˜deœ Gruyter, 1976.
Kühn, Herbert, Die germanischen Bügelfibeln der Völkerwanderungszeit in der Rheinprovinz: [2 Bde] 1. Textbd. 2. Tafelbd, Bonn, Röhrscheid, Rheinische Forschungen zur Vorgeschichte, 1940.
Kühn, Herbert, Die psychologischen Grundlagen des Stilwandels der modernen Kunst, Diss., Halberstadt, 1919.

Veröffentlichungen über Herbert Kühn (Auswahl)

Fuchs, Konrad, Kühn, Herbert, in: Biographisch-Bibliographisches Kirchenlexikon, , Bd.16, S. 882–885.
Fuchs, Konrad, Deutsche Biographie - Kühn, Herbert, < http://www.deutsche-biographie.de/pnd116588039.html >, (10.5.2016).
Golczewski, Frank, A1, (Studien zur Geschichte der Universität zu Köln, Bd. 8).
Zitierhinweis

Herbert Kühn, in: Verzeichnis der Professorinnen und Professoren der Universität Mainz. URI: http://gutenberg-biographics.ub.uni-mainz.de/id/e5c86920-8215-4fb9-b900-e28ed06556df. (Zugriff am 18.08.2017)

Lizenz für Text- und Forschungsdaten: CC-BY 4.0. Diese Lizenz gilt nicht für die verwendeten Bilder. Sofern nicht anders angegeben sind die verwendeten Bilder urheberrechtlich geschützt.