Horst Schwalm

Prof. Dr. med. Horst Wilhelm Gottlieb Schwalm

Geb. in Petershagen

Gest. in Wiesbaden

GND: 13337212X; VIAF: 5403220

Professur in Mainz

  • 1952-1959, Professor für Frauenheilkunde, Medizinische Fakultät

Fachgebiete: Gynäkologie, Medizin

Vorgänger: Richard Kräuter

Nachfolger: Klaus Thomsen

Akademische Laufbahn

  • 1922-1928, Studium, Universität Heidelberg
  • 1922-1928, Studium, Universität Leipzig
  • 1928, Medizinisches Staatsexamen, Universität Heidelberg
  • 01.02.1928, Promotion, Universität Heidelberg, Titel der Dissertation: "Parotitis"
  • 1928-1929, Medizinalpraktikant, Universität Berlin, Charité
  • 15.03.1929, Approbation, Arzt
  • 1929-1930, Medizinalpraktikant, Frauenklinik Berlin
  • 1930-1931, Assistent, Stadtkrankenhaus Hannover
  • 1931-1934, Assistent, Hannover, Frauenklinik
  • 02.07.1942, Habilitation, Universität Würzburg, Titel der Habilitationsschrift: "Viscosimetrie im Blut, Plasma, Serum und anderen Körperflüssigkeiten mit neuer Methode und ihre Anwendung in der Geburtshilfe und Gynäkologie"
  • 19.05.1943-, Privatdozent, Universität Gießen
  • August 1946-1952, Assistent, Universität Marburg, Universitätsfrauenklinik
  • 08.04.1949, Umhabilitation, Universität Marburg
  • 16.07.1949-, Außerplanmäßiger Professor, Universität Marburg
  • 1949-1952, Professor, Universität Gießen
  • 01.10.1952-31.10.1959, Ordentlicher Professor, Klinik für Geburtshilfe und Frauenkrankheiten, Universität Mainz, Medizinische Fakultät
  • 01.04.1953-31.10.1959, Übernahme einer Institutsleitung, Direktor, Klinik für Geburtshilfe und Frauenkrankheiten, Medizinische Fakultät, Universität Mainz
  • 01.11.1959-30.09.1972, Ordentlicher Professor, Universität Würzburg
  • 30.09.1972, Emeritierung, Universität Würzburg

Wissenschaftliche Mitgliedschaften

  • 1960-, Leopoldina - Nationale Akademie der Wissenschaften
  • Bayerische Gesellschaft für Geburtshilfe und Frauenheilkunde, Ehrenmitglied

Biographisches

  • 1922, Abitur
  • 1934-Oktober 1945, Chefarzt, Offenbach am Main, Frauenklinik des Stadtkrankenhaus Offenbach
  • Ende Januar 1939-Januar 1940, Wehrdienst, im Sanitätsdienst
  • 1952, Direktor, Landesfrauenklinik Celle
  • Oktober 1964-28.08.1977, Herausgeber, "Gynäkologische Rundschau"

Quellen

  • Schwalm, Horst, Universitätsarchiv Mainz, Best. 110, Nr. 51

Veröffentlichungen von Horst Schwalm (Auswahl)

Schwalm, Horst, Viscosimetrie im Blut, Plasma, Serum und anderen Körperflüssigkeiten mit neuer Methode und ihre Anwendung in der Geburtshilfe und Gynäkologie, Diss., Würzburg, 1941.
Schwalm, Horst, Parotitis, Diss., Heidelberg, 1928.

Veröffentlichungen über Horst Schwalm (Auswahl)

Berger, M., Herrn Professor Dr. med. Horst Schwalm zum Gedenken, in: Gynäkologische Rundschau, 17 (1977), S. 193–195.
Brestak, M., In memoriam Professor Dr. med. Horst Schwalm, in: Ceskoslovenska gynekologie, 43 (1978), S. 243.
Friedberg, Volker, Nachruf auf Prof. Dr. Horst Schwalm, in: Zeitschrift für Geburtshilfe und Periantologie, 182 (1978), S. 1–2.
Philipps-Universität Marburg (Hrsg.), Catalogus professorum Academiae Marburgensis. Bd. 2. Von 1911 bis 1971: [d. Philipps-Univ. Marburg zu ihrem 450jährigen Bestehen im Jahre 1977 gewidmet von d. Histor. Komm. für Hessen], Marburg, Elwert, 1979.
Zitierhinweis

Horst Schwalm, in: Verzeichnis der Professorinnen und Professoren der Universität Mainz. URI: http://gutenberg-biographics.ub.uni-mainz.de/id/bfc8c1fd-661f-4e46-890c-dd88b6442b58. (Zugriff am 06.07.2020)

Lizenz für Text- und Forschungsdaten: CC-BY 4.0. Diese Lizenz gilt nicht für die verwendeten Bilder. Sofern nicht anders angegeben sind die verwendeten Bilder urheberrechtlich geschützt.