Hubert Armbruster

Prof. Dr. jur. Hubert Armbruster

Geb. in Baden-Baden

Gest. in München

Religionszugehörigkeit: Römisch-Katholisch

GND: 118504002; VIAF: 74643702

Professur in Mainz

  • 1946-1973, Professor für Staats- und Verwaltungsrecht, Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät
  • 1973-1979, Professor für Staats- und Verwaltungsrecht, FB 03 Rechts- und Wirtschaftswissenschaften (1973-)

Fachgebiete: Rechtswissenschaften, Öffentliches Recht

Akademische Laufbahn

  • 01.04.1931-30.09.1935, Studium, Universität Berlin, Fach: Rechtswissenschaft
  • 01.04.1931-30.09.1935, Studium, Universität Heidelberg
  • 01.04.1931-30.09.1935, Studium, Universität Freiburg im Breisgau
  • 04.07.1935, Erstes Staatsexamen
  • 01.08.1935-01.06.1939, Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Universität Freiburg im Breisgau
  • Februar 1937, Promotion, Universität Freiburg im Breisgau, Titel der Dissertation: "Die Wandlung des Reichshaushaltsrechts"
  • 01.04.1937-30.09.1939, Lehrbeauftragter, Universität Freiburg im Breisgau
  • 09.11.1939, Zweites Staatsexamen
  • 1941, Auslandsaufenthalt, Basel
  • 15.05.1946-30.03.1954, Außerordentlicher Professor, Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät, Universität Mainz
  • 31.03.1954-28.02.1962, Persönliches Ordinariat, Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät, Universität Mainz
  • 1956-1957, Dekan, Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät, Universität Mainz
  • 01.03.1962-31-03-1973, Ordentlicher Professor, Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät, Universität Mainz
  • 01.04.1973-30.09.1979, Ordentlicher Professor, FB 03 Rechts- und Wirtschaftswissenschaften (1973-), Universität Mainz
  • 30.09.1979, Emeritierung, Universität Mainz, FB 03 Rechts- und Wirtschaftswissenschaften (1973-)

Ehrungen

  • Dezember 1960, Ordre des Palmes Académiques
  • Bundesverdienstkreuz, 1. Klasse

Biographisches

  • Herbst 1933-1936, Politische Mitgliedschaft, SA, Mitglied
  • 01.08.1935-09.11.1939, Referendariat, Referendar, Davon war er ein Jahr beurlaubt für die Tätigkeit als Kustos am Juristischen Seminar der Universität Freiburg.
  • 1937-1945, Politische Mitgliedschaft, NSDAP, Mitglied
  • 05.12.1939-Oktober 1941, Berufliche Tätigkeit, Sachbearbeiter, Industrie- und Handelskammer Freiburg
  • 10.11.1941-04.12.1942, Gefangenschaft, aufgrund von Wehrkaftzersetzung unter Verlust der bürgerlichen Ehrenrechte.
  • 05.12.1942-12-04-1945, Wehrdienst, Soldat, Angehöriger eines Strafbataillons
  • 12.04.1945-12.02.1946, Gefangenschaft, Russische Kriegsgefangenschaft
  • 15.03.1946-15.05.1946, Berufliche Tätigkeit, Leiter, Staatssekretariat Württemberg-Hohenzollern, Abteilung Information
  • 1948-1949, Chefdelegierter, für den Marshall-Plan in der französischen Besatzungszone.
  • 1950-, Berufliche Tätigkeit, Richter, Verfassungsgerichtshof Rheinland-Pfalz, Koblenz
  • 1950-, Berufliche Tätigkeit, Richter, Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz, Koblenz
  • 1956-, Vorsitzender, Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft GmbH, Überwachungsausschuss

Weitere Informationen

  • Während seines Aufenthalts in der Schweiz wurde Armbruster vorgeworfen sich wiederholt der Einziehung zur Wehrmacht widersetzt zu haben. Man lockte ihn daher nach Lörrach, wo er von der Gestapo festgenommen und wegen Wehrkraftzersetzung angegklagt wurde.
  • Armbruster war in Freiburg Mitglied des sogenannten Färber-Kreises.
  • Nach seiner Emeritierung widmete sich Armbruster der Malerei, besonders der Hinterglasmalerei. Einige seiner Werke wurden 1991 im Alten Rathaus in Simmern ausgestellt, wo er nach seiner Emeritierung lebte.

Quellen

  • Armbruster, Hubert, Universitätsarchiv Mainz, Best. 64, Nr. 15
  • Armbruster, Hubert, Universitätsarchiv Mainz, S 15, Nr. 2
  • Armbruster, Hubert, Landesarchiv Baden-Württemberg, Wü 42 T 127, Nr. 3961
  • Armbruster, Hubert, Landesarchiv Baden-Württemberg, Wü 13 T 2 Nr. 2414/051

Veröffentlichungen von Hubert Armbruster (Auswahl)

Armbruster, Hubert, Die Wandlung des Reichshaushaltsrechts, Diss., Schramberg (Schwarzwald), 1939.

Veröffentlichungen über Hubert Armbruster (Auswahl)

Schneider, Peter (Hrsg.), Hubert Armbruster: (1911 - 1995), (Schriften der Johannes-Gutenberg-Universität, Bd. 5).
Zitierhinweis

Hubert Armbruster, in: Verzeichnis der Professorinnen und Professoren der Universität Mainz. URI: http://gutenberg-biographics.ub.uni-mainz.de/id/cb976f1a-8758-4989-a03f-c4a841009e6b. (Zugriff am 20.02.2017)

Lizenz für Text- und Forschungsdaten: CC-BY 4.0. Diese Lizenz gilt nicht für die verwendeten Bilder. Sofern nicht anders angegeben sind die verwendeten Bilder urheberrechtlich geschützt.