Joachim Borneff

Prof. Dr. med. Joachim Borneff

Geb. in Coburg

Gest. in Mainz

GND: 132186063; VIAF: 262525442

Professur in Mainz

  • 1961-1973, Professor für Hygiene und Bakteriologie, Medizinische Fakultät
  • 1973-1980, Professor für Hygiene und Bakteriologie, FB 06 Klinisch-theoretische Medizin (1973-1980)
  • 1980-1989, Professor für Hygiene und Bakteriologie, FB 04 Medizin (1980-2008)

Fachgebiete: Medizin, Hygiene

Vorgänger: Heinrich Kliewe

Akademische Laufbahn

  • 1939-1940, Studium, Universität Erlangen-Nürnberg, Erlangen, Fach: Medizin
  • 1942-1945, Studium, Universität Würzburg, Würzburg, Fach: Medizin
  • 1946, Studium, Universität Erlangen-Nürnberg, Erlangen, Fach: Medizin
  • 1946, Medizinisches Staatsexamen, Universität Erlangen-Nürnberg
  • 1946, Promotion, Universität Erlangen-Nürnberg, Titel der Dissertation: "Untersuchungen und Betrachtungen über das Krankheitsbild der perniciösen Anaemie an Hand der Fälle der Würzburger Klinik"
  • 1947-1948, Assistent, Pathologisches Institut Erlangen, Erlangen
  • 1951-1961, Wissenschaftlicher Assistent, Institut für Medizinische Hygiene Erlangen, Erlangen
  • 1956, Habilitation, Universität Erlangen-Nürnberg, Titel der Habilitationsschrift: "Über die biologische Wirksamkeit optischer Strahlung unter besonderer Berücksichtigung des Leuchtstoffröhrenlichtes"
  • 1957, Privatdozent, Universität Erlangen-Nürnberg, Erlangen
  • 1961, Direktor, Hygiene-Institut, Medizinische Fakultät, Mainz
  • 1961-31.03.1973, Ordentlicher Professor, Medizinische Fakultät, Universität Mainz
  • 01.04.1966-31.03.1967, Dekan, Medizinische Fakultät
  • 01.04.1973-1980, Ordentlicher Professor, FB 06 Klinisch-theoretische Medizin (1973-1980), Universität Mainz
  • 1980-31.03.1989, Ordentlicher Professor, FB 04 Medizin (1980-2008), Universität Mainz
  • 31.03.1989, Emeritierung, Mainz, FB 04 Medizin (1980-2008)

Ehrungen

  • 1991, Bundesverdienstkreuz
  • Hans-Klenk-Preis

Biographisches

  • 1948-1951, Berufliche Tätigkeit, Mitarbeiter, Königlich Bayerische Bakteriologische Untersuchungsanstalt Erlangen, Erlangen

Veröffentlichungen von Joachim Borneff (Auswahl)

Borneff, Joachim, Hygiene : ein Leitfaden für Studenten und Ärzte: mit 110 Tabellen / Joachim Borneff und Marianne Borneff, 5., neubearb. und erw. Aufl., Stuttgart, Thieme, 1991.
Borneff, Joachim, Über die biologische Wirksamkeit optischer Strahlung unter besonderer Berücksichtigung des Leuchtstoffröhrenlichtes: Mit 16 Abb, Diss., München, Berlin, Urban & Schwarzenberg, 1955.
Borneff, Joachim, Untersuchungen über die biologische Wirksamkeit der Leuchtstoffröhren-Strahlung am Menschen / J. Borneff, München, Urban & Schwarzenberg, 1955.
Borneff, Joachim, Untersuchungen und Betrachtungen über das Krankheitsbild der perniciösen Anaemie an Hand der Fälle der Würzburger Klinik, o. O., 1946.

Veröffentlichungen über Joachim Borneff (Auswahl)

Seiler, Signe, Im Kampf gegen Krankheitserreger. Das Mainzer Hygiene-Institut und die Forschung von Prof. Dr. Joachim Borneff, in: Mainz: Vierteljahreshefte für Kultur, Politik, Wirtschaft und Geschichte, 9 (1989), S. 114–117.
Zitierhinweis

Joachim Borneff, in: Verzeichnis der Professorinnen und Professoren der Universität Mainz. URI: http://gutenberg-biographics.ub.uni-mainz.de/id/bded6076-e736-42d1-bd5f-2629a86543cb. (Zugriff am 27.04.2017)

Lizenz für Text- und Forschungsdaten: CC-BY 4.0. Diese Lizenz gilt nicht für die verwendeten Bilder. Sofern nicht anders angegeben sind die verwendeten Bilder urheberrechtlich geschützt.