Johann Dilenius

Dr. med. Johann Babtist Joseph Dilenius

Geb.

Lehrtätigkeit in Mainz

  • 1798-1822, Medizinische Spezialschule Mainz

Fachgebiete: Medizin

Akademische Laufbahn

  • vor 12.01.1773, Studium, poeta
  • 26.11.1777, Immatrikulation, Universität Würzburg, Candidatus Medicinae
  • 03.10.1785, Promotion, Universität Mainz (1477-1798), Titel der Dissertation: "de lichene pyxidato"
  • 03.10.1785, Aufnahme in eine Fakultät, Universität Mainz (1477-1798), Medizinische Fakultät (1477-1798/1822)
  • 1786-1789, Assessor
  • 1787, Aufnahme in eine Fakultät, Universität Mainz (1477-1798), Medizinische Fakultät (1477-1798/1822)
  • 1789-1822, Assessor, Medizinische Spezialschule Mainz, Medizinische Fakultät (1477-1798/1822)

Biographisches

  • 10.03.1789, Berufliche Tätigkeit, Stadtarzt, Mainz
  • 22.02.1797, Heirat, Anna Mees

Namensvarianten

  • Johann Baptist Joseph Dillenius

Quellen

  • Protokoll der Medizinischen Fakultät 1734-1790, Stadtarchiv Mainz, Best. 18/162

Veröffentlichungen von Johann Dilenius (Auswahl)

Diss. inaug. med. de lichene pyxidato, 1785.

Veröffentlichungen über Johann Dilenius (Auswahl)

Benzing, Josef, Verzeichnis der Professoren der alten Universität Mainz, Mainz, 1986.
Praetorius, Otfried, Professoren der kurfürstlichen Universität Mainz, in: Familie und Volk. Zeitschrift für Genealogie und Bevölkerungskunde, 3+4 (1952), S. 1–20.
Zitierhinweis

Johann Dilenius, in: Verzeichnis der Professorinnen und Professoren der Universität Mainz. URI: http://gutenberg-biographics.ub.uni-mainz.de/id/a58ce2fe-9cb3-435f-affe-0b85c69c9ab2. (Zugriff am 17.12.2018)

Lizenz für Text- und Forschungsdaten: CC-BY 4.0. Diese Lizenz gilt nicht für die verwendeten Bilder. Sofern nicht anders angegeben sind die verwendeten Bilder urheberrechtlich geschützt.

Dilenius_18_162_460.jpg
Quelle: Stadtarchiv Mainz, Protokoll der Medizinischen Fakultät 1785, S. 460.