Johann Gergens

Dr. med. Johann Franz Gergens

Geb. in Mainz

GND: 1136430792; VIAF: 43150030657610962757

Lehrtätigkeit in Mainz

  • um 1792, Medizinische Fakultät (1477-1798/1822)

Fachgebiete: Medizin

Akademische Laufbahn

  • 27.08.1792, Promotion, Universität Mainz (1477-1798), Titel der Dissertation: "de erysipelatis, febrisque erysipelatosæ causa materiali"
  • ab 1794, Assessor

Weitere Informationen

  • Am 30.12.1793 wurde Gergens Gesuch um ein Extraordinariat bei der Medizinischen Fakultät in Mainz angenommen.

Namensvarianten

  • Johann Franz Görgens

Veröffentlichungen von Johann Gergens (Auswahl)

Gergens, Johann Franz, De Erysipelatis, Febrisque Erysipelatosæ Causa Materiali / Dissertatio Inauguralis Quam Illustris Medicorum Ordinis Consensu Pro Gradu Medicinæ Et Chirurgiæ Doctoris Proponit Joan. Francisc. Gergens, Mogonus. Die XXVII. August MDCCLXCII, Diss., Mainz, Universität Mainz, 1792.

Veröffentlichungen über Johann Gergens (Auswahl)

Benzing, Josef, Verzeichnis der Professoren der alten Universität Mainz, Mainz, 1986.
Praetorius, Otfried, Professoren der kurfürstlichen Universität Mainz, in: Familie und Volk. Zeitschrift für Genealogie und Bevölkerungskunde, 3+4 (1952), S. 1–20.
Zitierhinweis

Johann Gergens, in: Verzeichnis der Professorinnen und Professoren der Universität Mainz. URI: http://gutenberg-biographics.ub.uni-mainz.de/id/f1428fdf-4a56-45c5-ae9e-8ab565ccd1cc. (Zugriff am 15.12.2018)

Lizenz für Text- und Forschungsdaten: CC-BY 4.0. Diese Lizenz gilt nicht für die verwendeten Bilder. Sofern nicht anders angegeben sind die verwendeten Bilder urheberrechtlich geschützt.