Johann Ratzen

Dr. med. Johann Michael Ignaz Ratzen

Geb.

Lehrtätigkeit in Mainz

  • 1747-mindestens 1749, Medizinische Fakultät (1477-1798/1822)

Fachgebiete: Medizin

Akademische Laufbahn

  • bis 20.09.1743, Studium, Universität Mainz (1477-1798), zum bacc. phil.
  • 20.09.1743-19.09.1744, Studium, Universität Mainz (1477-1798), zum mag. phil.
  • nach 1744-vor 1749, Promotion, Universität Trier
  • 12.11.1749, Aufnahme in eine Fakultät, Universität Mainz (1477-1798), Medizinische Fakultät (1477-1798/1822)
  • 28.11.1749, Mitglied, Concilium majus
  • nach 1749, Assessor, Universität Mainz (1477-1798), Medizinische Fakultät (1477-1798/1822)

Biographisches

  • 27.07.1771, Berufliche Tätigkeit, Arzt, Sankt Goar

Weitere Informationen

  • Vom 26.09.1752 bis 1762 hielt sich Ratzen in Kirchberg auf. Während dieser Zeit behielt er Sitz und Stimme in der Fakultät.

Namensvarianten

  • Johann Michael Ignaz Raths; Raz

Quellen

  • Protokoll der Medizinischen Fakultät 1734-1790, Stadtarchiv Mainz, Best. 18/162

Veröffentlichungen über Johann Ratzen (Auswahl)

Benzing, Josef, Verzeichnis der Professoren der alten Universität Mainz, Mainz, 1986.
Praetorius, Otfried, Professoren der kurfürstlichen Universität Mainz, in: Familie und Volk. Zeitschrift für Genealogie und Bevölkerungskunde, 3+4 (1952), S. 1–20.
Zitierhinweis

Johann Ratzen, in: Verzeichnis der Professorinnen und Professoren der Universität Mainz. URI: http://gutenberg-biographics.ub.uni-mainz.de/id/ad580128-209f-4f12-9754-6ec983b2daf6. (Zugriff am 17.12.2018)

Lizenz für Text- und Forschungsdaten: CC-BY 4.0. Diese Lizenz gilt nicht für die verwendeten Bilder. Sofern nicht anders angegeben sind die verwendeten Bilder urheberrechtlich geschützt.

Ratzen_18_162_68.jpg
Quelle: Stadtarchiv Mainz, Protokoll der Medizinischen Fakultät 1749, S. 68.