Johannes Eseler

Dr. med. Johannes Eseler

Gest. in Mainz

Lehrtätigkeit in Mainz

  • 1504, Professur, Philosophische Fakultät (1477-1798/1802)

Fachgebiete: Medizin, Geisteswissenschaften

Akademische Laufbahn

  • 1504, Ordentlicher Professor, Universität Mainz (1477-1798), Philosophische Fakultät (1477-1798/1802)
  • 31.03.1513, Promotion, Universität Mainz (1477-1798), Medizinische Fakultät (1477-1798/1822)
  • 03.08.1513, Aufnahme in eine Fakultät, Universität Mainz (1477-1798), Medizinische Fakultät (1477-1798/1822)
  • nach 1513, Ordentlicher Professor, Universität Mainz (1477-1798), Medizinische Fakultät (1477-1798/1822)

Biographisches

  • Berufliche Tätigkeit, Kanoniker, Stift St. Martin (Bingen)

Weitere Informationen

  • Eseler erhielt 1512 die Lektoralpräbende der Medizinischen Fakultät am St. Stephansstift in Mainz.

Namensvarianten

  • Johannes Eßler

Veröffentlichungen über Johannes Eseler (Auswahl)

Benzing, Josef, Verzeichnis der Professoren der alten Universität Mainz, Mainz, 1986.
Fuchs, Reimar, Zur Frühgeschichte der alten Mainzer Medizinischen Fakultät, in: Jahrbuch der Vereinigung „Freunde der Universität Mainz“, (1957), S. 32–39.
Krämer, Alfons, Zur Geschichte der medizinischen Fakultät der alten Mainzer Universität, Mainz, Univ. Diss., 1948.
Praetorius, Otfried, Professoren der kurfürstlichen Universität Mainz, in: Familie und Volk. Zeitschrift für Genealogie und Bevölkerungskunde, 3+4 (1952), S. 1–20.
Zitierhinweis

Johannes Eseler, in: Verzeichnis der Professorinnen und Professoren der Universität Mainz. URI: http://gutenberg-biographics.ub.uni-mainz.de/id/be86331a-f1d7-47ff-84ff-f87fa8307b1b. (Zugriff am 15.12.2018)

Lizenz für Text- und Forschungsdaten: CC-BY 4.0. Diese Lizenz gilt nicht für die verwendeten Bilder. Sofern nicht anders angegeben sind die verwendeten Bilder urheberrechtlich geschützt.