Karl-Hermann Meyer zum Büschenfelde

Prof. Dr. med. Dr. med. vet. Karl-Hermann Meyer zum Büschenfelde

GND: 105254738; VIAF: 24914536

Professur in Mainz

  • 1972-1973, Außerplanmäßiger Professor für Innere Medizin, Medizinische Fakultät
  • 1973-1976, Außerplanmäßiger Professor für Innere Medizin, FB 08 Konservative Medizin (1973-1980)
  • 1981-1998, Professor für Innere Medizin, FB 04 Medizin (1980-2008)

Fachgebiete: Medizin, Innere Medizin

Akademische Laufbahn

  • 1972-1976, Außerplanmäßiger Professor, FB 08 Konservative Medizin (1973-1980), Universität Mainz, Mainz
  • 1976-1981, Ordentlicher Professor, FU Berlin, Berlin
  • 1981-1998, Ordentlicher Professor, FB 04 Medizin (1980-2008), Universität Mainz, Mainz
  • 1998, Emeritierung, Universität Mainz, Mainz, FB 04 Medizin (1980-2008)

Veröffentlichungen von Karl-Hermann Meyer zum Büschenfelde (Auswahl)

Meyer zum Büschenfelde, Karl-Hermann, Klinische Untersuchungen zur immunologischen Spezifität des Leberparenchyms, Mainz, 1967.
Meyer zum Büschenfelde, Karl-Hermann, Tierexperimentelle Untersuchungen über die Bedeutung photodynamischer Reaktionen für die Entstehung des Lichtkrebses, Diss., Hamburg, 1960.
Meyer zum Büschenfelde, Karl-Hermann, Die Vererbung von Leistung, Fruchtbarkeit und Lebenskraft der wichtigsten Bullen des Kreises Lübbecke und ihre Bedeutung für die westfälische Schwarzbuntzucht, Diss., München, 1955.
Zitierhinweis

Karl-Hermann Meyer zum Büschenfelde, in: Verzeichnis der Professorinnen und Professoren der Universität Mainz. URI: http://gutenberg-biographics.ub.uni-mainz.de/id/c4c4121a-2adc-4671-944e-452f43685167. (Zugriff am 27.06.2017)

Lizenz für Text- und Forschungsdaten: CC-BY 4.0. Diese Lizenz gilt nicht für die verwendeten Bilder. Sofern nicht anders angegeben sind die verwendeten Bilder urheberrechtlich geschützt.