Karl Holzamer

Prof. Dr. phil. Karl Johannes Holzamer

Geb. in Frankfurt am Main

Gest. in Mainz

Religionszugehörigkeit: Römisch-Katholisch

GND: 118553232; VIAF: 3262565

Professur in Mainz

  • 1946-1962, Professor für Philosophie, Psychologie und Pädagogik, Philosophische Fakultät

Fachgebiete: Pädagogik, Philosophie, Psychologie

Nachfolger: Josef Stallmach

Akademische Laufbahn

  • Studentische Mitgliedschaft, Ehrenmitglied, K.St.V. Kurpfalz
  • 1926, Stipendiat, Studienstiftung des Deutschen Volkes
  • 01.04.1926-30.09.1927, Studium, Universität München, Fächer: Philosophie, Psychologie, Pädagogik
  • 01.10.1927-31.03.1928, Studium, Universität Paris
  • 01.04.1928-31.03.1929, Studium, Universität München
  • 01.04.1929-30.09.1929, Studium, Universität Frankfurt am Main
  • 01.10.1929-31.03.1931, Studium, Pädagogische Akademie Bonn
  • 19.12.1929, Promotion, Joseph Geyser, Universität München, Titel der Dissertation: "Der Begriff des Sinnes, entwickelt im Anschluss an das "irreale Sinngebilde" bei Heinrich Rickert"
  • 1931, Erstes Staatsexamen, Pädagogische Akademie Bonn
  • 15.05.1946-15.01.1952, Außerplanmäßiger Professor, Philosophische Fakultät, Universität Mainz, Professor für scholastische Philosophie
  • 31.10.1950-30.09.1963, Direktor, Seminar für Philosophie, insbesondere Scholastische Philosophie, Universität Mainz
  • 16.01.1952-1962, Ordentlicher Professor, Philosophische Fakultät, Universität Mainz, Professor für Philosophie, Psychologie und Pädagogik
  • 01.04.1956-31.03.1965, Direktor, Pädagogisches Seminar, Philosophische Fakultät, Universität Mainz
  • 1959-1960, Dekan, Philosophische Fakultät
  • 31.03.1975, Emeritierung, Universität Mainz, FB 11 Philosophie / Pädagogik (1973-2005)

Ehrungen

  • 1976, Orden des heiligen Gregor des Großen, Großkreuz des Päpstlichen Gregoriusordens
  • 1978, Verdienstorden des Landes Rheinland-Pfalz
  • 1984, Bundesverdienstkreuz, Großes Bundesverdienstkreuz mit Schulterband

Biographisches

  • Mitgliedschaft, Bund Neudeutschland, Mitglied
  • 1931-1933, Politische Mitgliedschaft, Zentrum, Mitglied
  • 1931-1939, Berufliche Tätigkeit, Mitarbeiter, WDR
  • 01.05.1937-01.12.1939, Politische Mitgliedschaft, NSDAP, Anwärter, bei Einberufung aufgekündigt
  • 16.11.1939-1945, Wehrdienst, Soldat, Luftwaffensoldat und Kriegsberichterstatter
  • 1945-30.03.1946, Gefangenschaft
  • Politische Mitgliedschaft, CDU, Mitglied
  • 1946-1960, Mitglied, Rundfunkrat des Südwestfunk
  • 1949-1960, Vorsitzender, Rundfunkrat des Südwestfunk
  • 1955-1962, Stadtratsmitglied, CDU, Mainz
  • 15.03.1962-1977, Berufliche Tätigkeit, Intendant, ZDF

Weitere Informationen

  • 1933 wurde Holzamer WDR-intern zum Landfunk versetzt, da er nicht in die NSDAP eintreten wollte. Eine Anstellung als Professor erhielt er trotz freier Stellen während des Dritten Reiches nicht.
  • Während seiner Zeit in französischer Kriegsgefangenschaft hielt Holzamer seinen Mitgefangenen Vorlesungen über Philosophie.
  • Einen Ruf an die im Aufbau befindliche Universität Saarbrücken lehnte er zweimal zugunsten der Mainzer Universität ab.

Quellen

  • Holzamer, Karl, Universitätsarchiv Mainz, Best. 64, Nr 876
  • Holzamer, Karl, Universitätsarchiv Mainz, S 15, Nr. 25

Veröffentlichungen von Karl Holzamer (Auswahl)

Holzamer, Karl, Lebensreise zwischen Philosophie und Fernsehen: Erfahrungen - Erlebnisse - Begegnungen im 20. Jahrhundert, 1. Aufl., Mainz am Rhein, ˜vonœ Zabern, 2003.
Holzamer, Karl, Philosophie: Einführung in die Welt des Denkens, 1. - 14. Tsd., Gütersloh, Bertelsmann, Das Wissen der Zeit, 1961.
Holzamer, Karl, Der Begriff des Sinnes, entwickelt im Anschluss an das „irreale Sinngebilde“ bei Heinrich Rickert / Johannes Karl Holzamer, 1930.

Veröffentlichungen über Karl Holzamer (Auswahl)

Giebeler, Markus; Siggemann, Jürgen; Zibell, Stephanie (Hrsg.), Grabfeld 71 : Professorengräber auf dem Mainzer Hauptfriedhof seit 1946 / Marcus Giebeler ... (Hg.), Stuttgart, Steiner, (Beiträge zur Geschichte der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz - Neue Folge, Bd. 9), 2012.
Karl Holzamer: Der erste Intendant des ZDF ist tot - Medien - FAZ, < http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/karl-holzamer-der-erste-intendant-des-zdf-ist-tot-1436641.html >, (2.7.2015).
Zitierhinweis

Karl Holzamer, in: Verzeichnis der Professorinnen und Professoren der Universität Mainz. URI: http://gutenberg-biographics.ub.uni-mainz.de/id/f51060ab-d8de-4dd8-82eb-a6b656418fea. (Zugriff am 19.02.2017)

Lizenz für Text- und Forschungsdaten: CC-BY 4.0. Diese Lizenz gilt nicht für die verwendeten Bilder. Sofern nicht anders angegeben sind die verwendeten Bilder urheberrechtlich geschützt.