Karlheinz Hinkelmann

Prof. Dr. rer. nat. Karlheinz Hinkelmann

Geb. in Geringswalde

Gest. in Obertshausen

Religionszugehörigkeit: Evangelisch

GND: 118982826

Professur in Mainz

  • 1966-1973, Professor für Theoretische Meteorologie, Naturwissenschaftliche Fakultät
  • 1973-1980, Professor für Theoretische Meteorologie, FB 18 Physik (1973-2005)

Fachgebiete: Meteorologie

Vorgänger: Otto Rosenbach

Akademische Laufbahn

  • Juli 1936-Dezember 1936, Studium, Bayerische Verwaltungsschule München
  • 01.08.1941-1942, Studium, TU Dresden
  • 1942-11.12.1943, Studium, Universität Leipzig
  • 11.12.1943, Diplom, Universität Leipzig
  • 29.05.1953, Promotion, FU Berlin, Titel der Dissertation: "Quantitative Verfahren zur Voraussage atmosphärischer Zustandsänderungen"
  • 01.07.1960, Habilitation, Universität Mainz, Naturwissenschaftliche Fakultät, Titel der Habilitationsschrift: "Die numerische Wettervorhersage"
  • 01.07.1960-06.04.1966, Privatdozent, Naturwissenschaftliche Fakultät, Universität Mainz
  • 07.04.1966-30.06.1967, Außerplanmäßiger Professor, Naturwissenschaftliche Fakultät, Universität Mainz
  • 01.10.1968-31.03.1973, Ordentlicher Professor, Naturwissenschaftliche Fakultät, Universität Mainz
  • 01.04.1973-30.09.1980, Ordentlicher Professor, FB 18 Physik (1973-2005), Universität Mainz
  • 30.09.1980, Emeritierung, Universität Mainz, FB 18 Physik (1973-2005)

Biographisches

  • 06.04.1934-Dezember 1936, Wehrdienst, Soldat
  • 04.01.1937-08.05.1945, Berufliche Tätigkeit, Verwaltungsbeamter, Reichsluftfahrtministerium, zum Studium beurlaubt
  • 01.04.1944-1945, Wehrdienst, Soldat
  • 01.06.1945-Juni 1946, Berufliche Tätigkeit, Rundfunktechniker
  • 01.07.1946-31.12.1946, Berufliche Tätigkeit, Meteorologe, Zentralwerke Bleicherode
  • 01.01.1948-30.04.1949, Berufliche Tätigkeit, Meteorologe, Landeswetterdienst Thüringen
  • 25.05.1949-14.11.1952, Berufliche Tätigkeit, Leiter, Deutscher Wetterdienst in der US-Zone, Referat Theoretische Meteorologie
  • 15.11.1952-01.07.1963, Berufliche Tätigkeit, Leiter, Deutscher Wetterdienst, Referat Theoretische Meteorologie
  • 01.07.1963-30.09.1967, Berufliche Tätigkeit, Leiter, Deutscher Wetterdienst, Forschungsabteilung
  • 01.07.1967-30.09.1968, Berufliche Tätigkeit, Abteilungsleiter, Deutscher Wetterdienst

Namensvarianten

  • Karl Heinz Hinkelmann

Quellen

  • Hinkelmann, Karlheinz, Universitätsarchiv Mainz, Best. 64, Nr. 917

Veröffentlichungen von Karlheinz Hinkelmann (Auswahl)

Hinkelmann, Karl, Quantitative Verfahren zur Voraussage atmosphärischer Zustandsänderungen, Diss., Berlin, Reimer, 1953.
Zitierhinweis

Karlheinz Hinkelmann, in: Verzeichnis der Professorinnen und Professoren der Universität Mainz. URI: http://gutenberg-biographics.ub.uni-mainz.de/id/f01a8328-58ba-458e-b368-dbb7705da33a. (Zugriff am 25.02.2017)

Lizenz für Text- und Forschungsdaten: CC-BY 4.0. Diese Lizenz gilt nicht für die verwendeten Bilder. Sofern nicht anders angegeben sind die verwendeten Bilder urheberrechtlich geschützt.