Konrad Kennicken

Lic. iur. Konrad Kennicken

Gest.

GND: 102733718X; VIAF: 278093038

Lehrtätigkeit in Mainz

  • 16. Jahrhundert, Professur, Juristische Fakultät (1477-1798/1802)

Fachgebiete: Rechtswissenschaften

Akademische Laufbahn

  • 16.10.1578, Immatrikulation, Universität Basel
  • vor dem 22.03.1589, Lizenziat (juristisch), zum Lic. iur.
  • 16. Jahrhundert, Professor, Juristische Fakultät (1477-1798/1802), Professur

Biographisches

  • vor dem 22.03.1589, Richter, Mainzer Stadtgericht

Weitere Informationen

  • Mehrere Bücher aus seinem Besitz gingen an Joh. Adam Freyspach über

Namensvarianten

  • Conrad Kennicken

Veröffentlichungen über Konrad Kennicken (Auswahl)

Benzing, Josef, Verzeichnis der Professoren der alten Universität Mainz, Mainz, 1986.
Binz, G., Literarische Kriegsbeute aus Mainz in schwedischen Bibliotheken, in: Mainzer Zeitschrift, 13 (1918), S. 157–165.
Pick, Eckhart, Mainzer Reichsstaatsrecht, Wiesbaden, Recht und Geschichte, 1977.
Praetorius, Otfried, Professoren der kurfürstlichen Universität Mainz 1477-1797, in: Familie und Volk. Zeitschrift für Genealogie und Bevölkerungskunde, 3+4 (1952).
Schrohe, Heinrich (Hrsg.), Die Mainzer Stadtaufnahmen des 16.-18. Jahrhunderts, Mainz (am Rhein), (Beiträge zur Geschichte der Stadt Mainz, Bd. 6–8), 1930.
Zitierhinweis

Konrad Kennicken, in: Verzeichnis der Professorinnen und Professoren der Universität Mainz. URI: http://gutenberg-biographics.ub.uni-mainz.de/id/f7c2c606-4fe4-4fac-aa47-c16ec7ac5318. (Zugriff am 17.01.2020)

Lizenz für Text- und Forschungsdaten: CC-BY 4.0. Diese Lizenz gilt nicht für die verwendeten Bilder. Sofern nicht anders angegeben sind die verwendeten Bilder urheberrechtlich geschützt.