Peter Leydig

Dr. med. Peter Joseph Leydig

Geb.

Gest.

GND: 104196610; VIAF: 52124726

Lehrtätigkeit in Mainz

  • 1808, Professur für Anatomie und Physiologie, Medizinische Spezialschule Mainz

Fachgebiete: Medizin, Anatomie, Physiologie, Geburtshilfe, Chirurgie

Akademische Laufbahn

  • vor 1797, Studium, Universität Würzburg
  • 1807, Promotion, Universität Straßburg
  • 1808, Ordentlicher Professor, Medizinische Spezialschule Mainz, Medizinische Fakultät (1477-1798/1822), Anatomie und Physiologie (darüber hinaus aber auch Wundarzneikunde und Geburtshilfe)

Biographisches

  • 1797, Berufliche Tätigkeit, Wundarzt, Mainz
  • 1797, Berufliche Tätigkeit, Geburtshelfer, Mainz, als Gehilfe von Peter Weidmann in dessen geburtshilflicher Praxis
  • 1815, Berufliche Tätigkeit, Direktor, Großherzogliche Entbindungsanstalt (Mainz), Nachfolger von Professor Weidmann
  • 1824, Leibwundarzt, Großherzogtum Hessen, mit dem Rang eines geheimen Rats

Namensvarianten

  • Peter Joseph Leidig

Veröffentlichungen von Peter Leydig (Auswahl)

Leydig, Peter Joseph, Der Krankenheber seine Anwendung und Vortheile vorzüglich bei Behandlung der Brüche der untern Gliedmassen: mit zwei Kupfertafeln, Mainz, bei Florian Kupferberg, 1812.
Doloris faciei dissecto infraorbitali nervo profligati historia - Deutsche Digitale Bibliothek, < http://www.deutsche-digitale-bibliothek.de/item/ZIXZJCEKE5BVWPY6I75GGS4RSY62W2OW >.

Veröffentlichungen über Peter Leydig (Auswahl)

Benzing, Josef, Verzeichnis der Professoren der alten Universität Mainz, Mainz, 1986.
Zitierhinweis

Peter Leydig, in: Verzeichnis der Professorinnen und Professoren der Universität Mainz. URI: http://gutenberg-biographics.ub.uni-mainz.de/id/a9099c6a-184b-41d4-b877-460fc9ca0ed4. (Zugriff am 15.12.2018)

Lizenz für Text- und Forschungsdaten: CC-BY 4.0. Diese Lizenz gilt nicht für die verwendeten Bilder. Sofern nicht anders angegeben sind die verwendeten Bilder urheberrechtlich geschützt.