Peter Söhnchen

Lic. iur. Peter Söhnchen, SJ

Geb. in Niedernhausen

Gest.

Religionszugehörigkeit: Römisch-Katholisch

GND: 142102512; VIAF: 313238514

Lehrtätigkeit in Mainz

  • 1771-1775, Professur für weltliches Recht, Juristische Fakultät (1477-1798/1802)
  • zwischen 1780-1781, Professur, Juristische Fakultät (1477-1798/1802)

Fachgebiete: Rechtswissenschaften

Akademische Laufbahn

  • bis 06.09.1756, Studium, Universität Mainz (1477-1798), Philosophie, zum bacc. phil.
  • 06.09.1756-06.09.1757, Studium, Universität Mainz (1477-1798), Philosophie, zum mag. phil.
  • bis 1764, Studium, Rechtswissenschaften
  • 1764, Lizenziat (juristisch), Juristische Fakultät (1477-1798/1802), zum Lic. iur.
  • 1771-1774, Außerordentlicher Professor, Juristische Fakultät (1477-1798/1802), Professur für das weltliche Recht
  • 1774-1775, Ordentlicher Professor, Juristische Fakultät (1477-1798/1802), Professur
  • zwischen 1780-1781, Außerordentlicher Professor, Juristische Fakultät (1477-1798/1802), Professur

Biographisches

  • 1751, Konversion, zum katholischen Glauben
  • nach dem 06.09.1757-1758, Eintritt in einen geistlichen Orden, Jesuitenorden, Mainz
  • Advokat, Mainzer Hofgericht
  • 1765, Teilnahme an Verhandlungen, Gesandtschaftssekretär, Wien
  • 1775, Hofrat
  • 1777, Sekretär, des Reichshofrats
  • 29.09.1778, Heirat, Maria Hartmann

Weitere Informationen

  • Vater: Schultheiß
  • er behielt seine ordentliche Professur nur 6 Monate lang

Namensvarianten

  • Peter Soehngen; Johann Peter Söhngen

Veröffentlichungen von Peter Söhnchen (Auswahl)

Söhngen, Johann Peter, Zu Speier Herr Fürst und Bischof contra das Domkapitel daselbst, die anfechten wollenden landesherrliche und bischöfliche Gerechtsame betreffend: Veneris 30. Aprilis 1784., [Speyer], 1784.
Söhngen, Johann Peter, Nachtrag zu des Heiligen Reichs Stadt Frankfurt am Mayn Consistorial-Ordnung nach dem Original: wie solches im Jahr 1728. vor der Allerhöchst verordneten Kayserlichen Commißion von einem HochEdlen und Hochweisen Rath übergeben durch die Allerhöchste Kayserliche Resolution vom 14ten Merz 1732. confirmirt und im Jahr 1782. abgedruckt worden. Mit Anlage A, Frankfurt am Mayn, Brönner, 1783.

Veröffentlichungen über Peter Söhnchen (Auswahl)

Benzing, Josef, Verzeichnis der Professoren der alten Universität Mainz, Mainz, 1986.
Praetorius, Otfried, Professoren der kurfürstlichen Universität Mainz 1477-1797, in: Familie und Volk. Zeitschrift für Genealogie und Bevölkerungskunde, 3+4 (1952).
Waldmann, Philipp, Biographische Nachrichten von den Rechtslehrern auf der hohen Schule zu Mainz im achtzehnten Jahrhunderte, Mainz, Wailandt, 1784.
Zitierhinweis

Peter Söhnchen, in: Verzeichnis der Professorinnen und Professoren der Universität Mainz. URI: http://gutenberg-biographics.ub.uni-mainz.de/id/edf07971-5ea0-4ee8-b82f-7b50fb9397ae. (Zugriff am 06.07.2020)

Lizenz für Text- und Forschungsdaten: CC-BY 4.0. Diese Lizenz gilt nicht für die verwendeten Bilder. Sofern nicht anders angegeben sind die verwendeten Bilder urheberrechtlich geschützt.