Petrus Unkraut

Lic. iur., Dr. iur. Petrus Nikolaus Unkraut

Geb. in Eltville am Rhein

Gest. in Mainz

GND: 142160369; VIAF: 149692005

Lehrtätigkeit in Mainz

  • Mitte 18. Jhd.

Fachgebiete: Rechtswissenschaften

Akademische Laufbahn

  • bis 08.07.1738, Studium, Universität Mainz (1477-1798), Philosophie, bacc. phil.
  • Lizenziat (juristisch), Universität Fulda, Lic. iur.
  • Promotion, Universität Fulda, Dr. iur.
  • 26.11.1742, Aufnahme in eine Fakultät, Juristische Fakultät (1477-1798/1802)
  • 13.01.1743, Mitglied, Concilium majus

Biographisches

  • 23.01.1741, Domizellar, Stift St. Johannes (Mainz)
  • 23.06.1742, Kapitular, Stift St. Johannes (Mainz)
  • Sekretär, Stift St. Johannes (Mainz)
  • Archivar, Stift St. Johannes (Mainz)

Namensvarianten

  • Petrus Nikolaus Ungreuth; Peter Nicolaus Unkraut

Quellen

  • Protokoll der Juristischen Fakultät 1680-1789, Stadtarchiv Mainz, Best. 18/150

Veröffentlichungen über Petrus Unkraut (Auswahl)

Benzing, Josef, Verzeichnis der Professoren der alten Universität Mainz, Mainz, 1986.
Böckmann, Hubert, Das Stift St. Johann Baptista in Mainz, Mainz, 1955.
Praetorius, Otfried, Professoren der kurfürstlichen Universität Mainz 1477-1797, in: Familie und Volk. Zeitschrift für Genealogie und Bevölkerungskunde, 3+4 (1952).
Zitierhinweis

Petrus Unkraut, in: Verzeichnis der Professorinnen und Professoren der Universität Mainz. URI: http://gutenberg-biographics.ub.uni-mainz.de/id/ed57ee54-b194-47ac-aa6a-f47415842c19. (Zugriff am 06.07.2020)

Lizenz für Text- und Forschungsdaten: CC-BY 4.0. Diese Lizenz gilt nicht für die verwendeten Bilder. Sofern nicht anders angegeben sind die verwendeten Bilder urheberrechtlich geschützt.

Unkraut_18_150_71v.jpg
Quelle: Stadtarchiv Mainz, Protokoll der juristischen Fakultät 1680-1789, Bl. 71v.