Robert Jaeger

Prof. Dr. phil. Robert Jaeger

Geb. in Berlin

Religionszugehörigkeit: Evangelisch

GND: 107919885

Professur in Mainz

  • 1958-1965, Medizinische Fakultät

Fachgebiete: Radiologie, Medizin

Akademische Laufbahn

  • 01.04.1912-30.09.1917, Studium, Universität Marburg, Fächer: Physik, Chemie, Mathematik, Philosophie, Elektrotechnik
  • 01.04.1912-30.09.1917, Studium, Universität München
  • 01.04.1912-30.09.1917, Studium, Universität Berlin
  • 31.07.1917, Promotion, Heinrich Rubens, Universität Berlin, Titel der Dissertation: "Die Dielektrizitätskonstante fester Körper bei verschiedenen Wellenlängen"
  • -1918, Physiker, Universität Jena, Kriegsdienstverwendung für die Technische Abteilung der Funktruppen (Tafunk)
  • Sommer 1943-November 1944, Gastwissenschaftler, Universität Freiburg im Breisgau, Radiologisches Institut
  • 1946-1948, Laborleiter, Max-Planck-Institut für Biophysik, Ockstadt (heute: Friedberg-Ockstadt)
  • 02.04.1958-30.09.1965, Honorarprofessor, Institut für Klinische Strahlenkunde, Universität Mainz, Medizinische Fakultät

Wissenschaftliche Mitgliedschaften

  • International Commission on Radiological Protection

Biographisches

  • Ostern 1912, Abitur, Berlin, Humanistisches Gymnasium Friedenau
  • Wehrdienst, Garde-Infanterie-Division Berlin
  • 01.12.1918-30.09.1925, Mitarbeiter, Berlin, Siemens Forschungslabore
  • 01.10.1925-August 1931, Mitarbeiter, Physikalisch-Technische Reichsanstalt, Röntgen-Laboratorium
  • August 1931-Sommer 1943, Regierungsrat, Physikalisch-Technische Reichsanstalt
  • 01.07.1948-, Laborleiter, Physikalisch-Technische Bundesanstalt Braunschweig, Laboratorium für Röntgenstrahlung
  • 10.01.1951-, Oberregierungsrat, Physikalisch-Technische Bundesanstalt Braunschweig

Quellen

  • Jaeger, Robert, Universitätsarchiv Mainz, Best. 64, Nr. 1021
Zitierhinweis

Robert Jaeger, in: Verzeichnis der Professorinnen und Professoren der Universität Mainz. URI: http://gutenberg-biographics.ub.uni-mainz.de/id/a8bde90b-45f2-4035-8f90-b4a1fb843af0. (Zugriff am 17.10.2021)

Lizenz für Text- und Forschungsdaten: CC-BY 4.0. Diese Lizenz gilt nicht für die verwendeten Bilder. Sofern nicht anders angegeben sind die verwendeten Bilder urheberrechtlich geschützt.