Roland Hampe

Prof. Dr. phil. Roland Hampe

Geb. in Heidelberg

Gest. in Heidelberg

Religionszugehörigkeit: Evangelisch

GND: 118545507; VIAF: 37708142

Professur in Mainz

  • 1948-1957, Professor für Klassische Archäologie, Philosophische Fakultät

Fachgebiete: Klassische Archäologie

Nachfolger: Frank Brommer

Akademische Laufbahn

  • 01.04.1927-1934, Studium, Universität Kiel
  • 01.04.1927-1934, Studium, Universität Heidelberg
  • 01.04.1927-1934, Studium, Universität München
  • 15.03.1934, Promotion, Universität München, Titel der Dissertation: "Frühe griechische Sagenbilder in Böotien"
  • 01.04.1934-30.12.1934, Hilfsassistent, Deutsches Archäologisches Institut
  • 1935, Stipendiat, Deutsches Archäologisches Institut, Rom
  • November 1935-November 1937, Assistent, Deutsches Archäologisches Institut, Athen
  • Januar 1938-August 1946, Assistent, Universität Würzburg
  • 30.09.1939, Habilitation, Universität Würzburg, Titel der Habilitationsschrift: "Der Wagenlenker von Delphi"
  • 09.11.1946-09.03.1948, Ordentlicher Professor, Universität Kiel
  • 10.03.1948-30.09.1957, Ordentlicher Professor, Institut für Klassische Archäologie, Universität Mainz, Philosophische Fakultät
  • 01.10.1957-31.03.1975, Ordentlicher Professor, Universität Heidelberg
  • 01.10.1957-31.03.1975, Direktor, Archäologisches Institut, Universität Heidelberg

Wissenschaftliche Mitgliedschaften

  • 1959-1981, Akademie der Wissenschaften Heidelberg

Biographisches

  • August 1939-Januar 1940, Wehrdienst, Soldat
  • Februar 1942-Mai 1945, Wehrdienst, Soldat

Weitere Informationen

  • Hampes Vater war der Heidelberger Geschichtsordinarius Karl Ludwig Hampe

Veröffentlichungen über Roland Hampe (Auswahl)

Drüll, Dagmar, Heidelberger Gelehrtenlexikon. [...]: 1933 - 1986, Berlin, Springer, 2009.
Hölscher, Tonio, Roland Hampe, in: Gnomon, 53 (1981), S. 620–624.
Roland Hampe, < http://gelehrtenverzeichnis.de/person/5af80fc2-b0dc-49af-93c9-4d4c6016e985 >, (24.3.2017).
Zitierhinweis

Roland Hampe, in: Verzeichnis der Professorinnen und Professoren der Universität Mainz. URI: http://gutenberg-biographics.ub.uni-mainz.de/id/c52ff2e8-d101-4689-804c-d1c1619cae55. (Zugriff am 22.10.2019)

Lizenz für Text- und Forschungsdaten: CC-BY 4.0. Diese Lizenz gilt nicht für die verwendeten Bilder. Sofern nicht anders angegeben sind die verwendeten Bilder urheberrechtlich geschützt.