Roland Hampe

Prof. Dr. phil. Roland Hampe

Geb. in Heidelberg

Gest. in Heidelberg

Religionszugehörigkeit: Evangelisch

GND: 118545507; VIAF: 37708142

Professur in Mainz

  • 1948-1957, Professor für Klassische Archäologie, Philosophische Fakultät

Fachgebiete: Klassische Archäologie

Nachfolger: Frank Brommer

Akademische Laufbahn

  • 01.04.1927-1934, Studium, Universität Kiel
  • 01.04.1927-1934, Studium, Universität Heidelberg
  • 01.04.1927-1934, Studium, Universität München
  • 15.03.1934, Promotion, Universität München, Titel der Dissertation: "Frühe griechische Sagenbilder in Böotien"
  • 01.04.1934-30.12.1934, Hilfsassistent, Deutsches Archäologisches Institut
  • 1935, Stipendiat, Deutsches Archäologisches Institut, Rom
  • November 1935-November 1937, Assistent, Deutsches Archäologisches Institut, Athen
  • Januar 1938-August 1946, Assistent, Universität Würzburg
  • 30.09.1939, Habilitation, Universität Würzburg, Titel der Habilitationsschrift: "Der Wagenlenker von Delphi"
  • 09.11.1946-09.03.1948, Ordentlicher Professor, Universität Kiel
  • 10.03.1948-30.09.1957, Ordentlicher Professor, Institut für Klassische Archäologie, Philosophische Fakultät, Universität Mainz
  • 01.10.1957-31.03.1975, Ordentlicher Professor, Universität Heidelberg
  • 01.10.1957-31.03.1975, Direktor, Archäologisches Institut, Universität Heidelberg

Wissenschaftliche Mitgliedschaften

  • 1959-1981, Akademie der Wissenschaften Heidelberg

Biographisches

  • August 1939-Januar 1940, Wehrdienst, Soldat
  • Februar 1942-Mai 1945, Wehrdienst, Soldat

Weitere Informationen

  • Hampes Vater war der Heidelberger Geschichtsordinarius Karl Ludwig Hampe

Veröffentlichungen von Roland Hampe (Auswahl)

Hampe, Roland, Der Wagenlenker von Delphi, München, Bruckmann, 1941.
Hampe, Roland, Frühe griechische Sagenbilder in Böotien, Athen [Phidias-Str. 1], Deutsches Archäol. Institut, 1936.

Veröffentlichungen über Roland Hampe (Auswahl)

Drüll, Dagmar, Heidelberger Gelehrtenlexikon. [...]: 1933 - 1986, Berlin, Springer, 2009.
Hölscher, Tonio, Roland Hampe, in: Gnomon, 53 (1981), S. 620–624.
Roland Hampe, < http://gelehrtenverzeichnis.de/person/5af80fc2-b0dc-49af-93c9-4d4c6016e985 >, (24.3.2017).
Zitierhinweis

Roland Hampe, in: Verzeichnis der Professorinnen und Professoren der Universität Mainz. URI: http://gutenberg-biographics.ub.uni-mainz.de/id/c52ff2e8-d101-4689-804c-d1c1619cae55. (Zugriff am 27.06.2017)

Lizenz für Text- und Forschungsdaten: CC-BY 4.0. Diese Lizenz gilt nicht für die verwendeten Bilder. Sofern nicht anders angegeben sind die verwendeten Bilder urheberrechtlich geschützt.