Rudolf Bilz

Prof. Dr. med Rudolf Clemens Bilz

Geb. in Thalheim / Erzgebirge

Gest. in Mainz

GND: 116181354; VIAF: 85151243

Professur in Mainz

  • 1959-1964, Außerplanmäßiger Professor für Psychologie und Psychotherapie, Medizinische Fakultät

Fachgebiete: Medizin, Psychiatrie, Psychotherapie

Akademische Laufbahn

  • 1918-Juli 1919, Lehrerseminar Stollberg
  • 01.04.1920-30.09.1923, Studium, Universität Leipzig, Fächer: Jura, Volkswirtschaftslehre
  • 01.10.1923-1925, Studium, Universität Leipzig, Fach: Medizin
  • 1925-1927, Studium, Universität Wien
  • 1925-1927, Studium, Wiener Psychoanalytisches Institut, Sigmund Freud
  • 1927-1928, Mitarbeiter, Berliner Psychoanalytisches Institut
  • 1928, Erstes Staatsexamen, Universität Heidelberg
  • Sommer 1929, Approbation, Arzt
  • 01.07.1929-30.04.1930, Volontärassistent, Universitätsklinikum Charité der Humboldt-Universität Berlin
  • 1930, Promotion, Universität Heidelberg, Titel der Dissertation: "Über einen Fall von Globus bei Magenneurose." (verschollen)
  • Mai 1930-31.12.1930, Assistenzarzt, Hamburg
  • 01.07.1931-08.04.1932, Volontärassistentin, Heidelberg
  • 09.04.1932-30.09.1933, Assistenzarzt, Wuppertal
  • 01.10.1933-31.12.1933, Assistent, Viktor von Weizsäcker, Heidelberg
  • 1934, Facharztprüfung, für Nerven- und Psychotherapie, Hamburg
  • 1939-1945, Dozent, Deutsches Institut für psychologische Forschung und Psychotherapie, Berlin
  • 01.10.1948-19.11.1950, Assistent, Hanns Ruffin, Psychiatrische und Nervenklinik, Medizinische Fakultät, Universität Mainz
  • 20.11.1950-01.02.1959, Wissenschaftlicher Assistent, Psychiatrische und Nervenklinik, Medizinische Fakultät, Universität Mainz
  • 13.12.1957, Habilitation, Universität Mainz, Medizinische Fakultät, Titel der Habilitationsschrift: "Erleben und Verhalten der Alkoholhalluzinanten - Versuch der anthrophologischen Deuteung einer exogenen Psychose."
  • 06.02.1959-31.03.1963, Außerplanmäßiger Professor, Medizinische Fakultät, Universität Mainz
  • 31.03.1963, Emeritierung, Universität Mainz, Medizinische Fakultät
  • 01.04.1963-31.03.1964, Lehrstuhlvertreter, Medizinische Fakultät, Universität Mainz, seines eigenen Lehrstuhls

Biographisches

  • 17.01.1917, Schulamtskandidaten-Prüfung, Lehrerseminar Stollberg, Stollberg / Erzgebirge
  • Januar 1917-1918, Wehrdienst, Soldat
  • Juni 1918, Kriegsabitur, Deutsche Schule Bukarest, Bukarest
  • April 1920, Abitur, Chemnitz, sein Kriegsabitur wurde nicht anerkannt
  • 1929-1934, Berufliche Tätigkeit, Assistenzarzt
  • 01.01.1934-1938, Berufliche Tätigkeit, Psychotherapeut, Hamburg
  • 1938-ca1945, Berufliche Tätigkeit, Psychotherapeut, Berlin
  • 1945-Juni 1947, Berufliche Tätigkeit, Arzt, Thalheim / Erzgebirge
  • April 1947-Juni 1947, Berufliche Tätigkeit, Chefarzt, Ballenstedt/Harz, in Vertretung
  • Juni 1947, Flucht, Thalheim / Erzgebirge, nach Bamberg
  • Ernennung, Wissenschaftlicher Rat, Universität Mainz

Quellen

  • Medizinische Fakultät - Berufungen, Universitätsarchiv Mainz, Best. 45, Nr. 161

Veröffentlichungen von Rudolf Bilz (Auswahl)

Bilz, Rudolf, Trinker: Eine Untersuchung über d. Erleben u. Verhalten d. Alkoholhalluzinanten. Aus d. Universitäts-Nervenklinik Mainz, Stuttgart, Enke, Beiträge aus der allgemeinen Medizin, 1959.

Veröffentlichungen über Rudolf Bilz (Auswahl)

Giebeler, Markus; Siggemann, Jürgen; Zibell, Stephanie (Hrsg.), Grabfeld 71 : Professorengräber auf dem Mainzer Hauptfriedhof seit 1946 / Marcus Giebeler ... (Hg.), Stuttgart, Steiner, (Beiträge zur Geschichte der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz - Neue Folge, Bd. 9), 2012.
Peters, Sven-Karsten, Rudolf Bilz : (1898 - 1976) ; Leben und Wirken in der medizinischen Psychologie / Sven-Karsten Peters, Würzburg, Königshausen und Neumann, 2004.
Zitierhinweis

Rudolf Bilz, in: Verzeichnis der Professorinnen und Professoren der Universität Mainz. URI: http://gutenberg-biographics.ub.uni-mainz.de/id/ec785137-23ae-45bc-860d-fad636ee41ef. (Zugriff am 24.11.2017)

Lizenz für Text- und Forschungsdaten: CC-BY 4.0. Diese Lizenz gilt nicht für die verwendeten Bilder. Sofern nicht anders angegeben sind die verwendeten Bilder urheberrechtlich geschützt.