Johann Schörly

Dr. med. Johann Leonhard Schörly

Geb. in Mainz

Gest.

GND: 129721727; VIAF: 3560488

Lehrtätigkeit in Mainz

  • 1686-1733, Medizinische Fakultät (1477-1798/1822)

Fachgebiete: Medizin

Akademische Laufbahn

  • bis Juli 1681, Studium, Universität Mainz (1477-1798), zum mag. phil., auch zwei Jahre an der Universität Prag
  • 05.12.1685, Promotion, Universität Mainz (1477-1798), Titel der Dissertation: "theses medicæ de atrophia"
  • 20.03.1686, Aufnahme in eine Fakultät, Universität Mainz (1477-1798), Medizinische Fakultät (1477-1798/1822)
  • 1689, Assessor, Universität Mainz (1477-1798), Medizinische Fakultät (1477-1798/1822)
  • 1689, Dekan, Universität Mainz (1477-1798), Medizinische Fakultät (1477-1798/1822)
  • 17.12.1691-1692, Dekan, Universität Mainz (1477-1798), Medizinische Fakultät (1477-1798/1822)
  • 1691, Rektor, Universität Mainz (1477-1798)
  • 1692, Assessor, Universität Mainz (1477-1798), Medizinische Fakultät (1477-1798/1822)
  • 1696, Assessor, Universität Mainz (1477-1798), Medizinische Fakultät (1477-1798/1822)
  • 09.11.1697-Dezember 1698, Dekan, Universität Mainz (1477-1798), Medizinische Fakultät (1477-1798/1822)
  • 1712, Professor primarius, Universität Mainz (1477-1798), Medizinische Fakultät (1477-1798/1822)
  • 18.10.1713-23.11.1715, Dekan, Universität Mainz (1477-1798), Medizinische Fakultät (1477-1798/1822)
  • 1715, Rektor, Universität Mainz (1477-1798)
  • 19.12.1717-10.12.1719, Dekan, Universität Mainz (1477-1798), Medizinische Fakultät (1477-1798/1822)
  • 26.09.1720-26.09.1721, Dekan, Universität Mainz (1477-1798), Medizinische Fakultät (1477-1798/1822)
  • 26.09.1722-25.09.1723, Dekan, Universität Mainz (1477-1798), Medizinische Fakultät (1477-1798/1822)
  • 27.09.1726-26.09.1727, Dekan, Universität Mainz (1477-1798), Medizinische Fakultät (1477-1798/1822)
  • 1732-1733, Dekan, Universität Mainz (1477-1798), Medizinische Fakultät (1477-1798/1822)
  • 1733, Rektor, Universität Mainz (1477-1798)

Biographisches

  • März 1685, Berufliche Tätigkeit, Stadtarzt, Bingen
  • 1685, Berufliche Tätigkeit, Stadtarzt, Mainz
  • 1688-1699, Berufliche Tätigkeit, Stadtarzt, Mainz
  • Mai 1699, Berufliche Tätigkeit, Arzt, Bamberg
  • 1712-1732, Berufliche Tätigkeit, Stadtarzt, Mainz
  • Heirat, Maria Widt

Weitere Informationen

  • Als Schörly im Mai 1699 nach Bamberg ging, bat er darum, seinen Sitz in der Medizinischen Fakultät in Mainz behalten zu können.
  • Seit 1739 war Schörly nach einem Schlaganfall halbseitig gelähmt und konnte nicht mehr arbeiten. Sein Schwiegersohn Johannes Vogelmann (geb. 1694) versah in dieser Zeit das Lehramt.

Namensvarianten

  • Joannes Leonardus Schoerly

Quellen

  • Protokoll der Medizinischen Fakultät 1478-1733, Stadtarchiv Mainz, Best. 18/161
  • Protokoll der Medizinischen Fakultät 1734-1790, Stadtarchiv Mainz, Best. 18/162

Veröffentlichungen von Johann Schörly (Auswahl)

Sattler, Wilhelm & Schoerly, Johann Leonhard, Theses Medicae De Atrophia, Moguntiae, Küchlerus, 1685.

Veröffentlichungen über Johann Schörly (Auswahl)

Benzing, Josef, Verzeichnis der Professoren der alten Universität Mainz, Mainz, 1986.
Krämer, Alfons, Zur Geschichte der medizinischen Fakultät der alten Mainzer Universität, Mainz, Univ. Diss., 1948.
Menshengen, Heinrich, Series chronologica magistrorum, quos ab anno 1618 usque ad annum 1713 ... coronavit subtilis Artium facultas, in: Aula honoris primorum ab origine sua philosophorum trophaeis ..., , Mainz, J. Mayer, 1713.
Praetorius, Otfried, Professoren der kurfürstlichen Universität Mainz 1477-1797, in: Familie und Volk. Zeitschrift für Genealogie und Bevölkerungskunde, 3+4 (1952).
Schunk, Carl, Johann Kraffto Hiegell, Professor der Medizin und Archäologie, in: Jahrbuch der Vereinigung „Freunde der Universität Mainz“, (1955), S. 37–45.
Terhalle, Hermann, Das Kurmainzer Medizinalwesen vom Spätmittelalter bis zum Ende des 18. Jahrhunderts, Univ. Diss., Mainz, 1964.
Zitierhinweis

Johann Schörly, in: Verzeichnis der Professorinnen und Professoren der Universität Mainz. URI: http://gutenberg-biographics.ub.uni-mainz.de/id/a430e4cf-62f9-496a-acf1-bed381dd4950. (Zugriff am 16.09.2019)

Lizenz für Text- und Forschungsdaten: CC-BY 4.0. Diese Lizenz gilt nicht für die verwendeten Bilder. Sofern nicht anders angegeben sind die verwendeten Bilder urheberrechtlich geschützt.