Theo Burckhart

Prof. Dr. med. Theo Burckhart

Geb. in Bad Homburg v. d. Höhe

Gest.

Religionszugehörigkeit: Römisch-Katholisch

GND: 1202557961; VIAF: 20126965

Professur in Mainz

  • 1958-1973, Professor für Chirurgie, Medizinische Fakultät
  • 1973-1976, Professor für Chirurgie, FB 09 Operative Medizin (1973-1979)

Fachgebiete: Chirurgie, Medizin

Akademische Laufbahn

  • ca. 01.10.1935-31.03.1940, Studium, Universität Frankfurt am Main
  • ca. 01.10.1935-31.03.1940, Studium, Universität München
  • 23.05.1940, Approbation, Arzt, Frankfurt am Main
  • 24.03.1941, Promotion, Universität Frankfurt am Main, Titel der Dissertation: "Die Beziehungen zwischen Menstruationsstörungen und manischen, melancholischen sowie verwandten Psychosen".
  • 15.02.1941-15.04.1945, Assistent, Universität Frankfurt am Main, Chirurgische Klinik
  • 15.02.1947-17.12.1951, Wissenschaftlicher Assistent, Chirurgische Klinik, Universität Mainz, Medizinische Fakultät
  • 10.11.1949, Habilitation, Universität Mainz, Medizinische Fakultät, Titel der Habilitationsschrift: "Die cerebrale Form der Winniwarter-Bürger'schen Krankheit. Ein neuer operativer Behandlungsweg".
  • 10.11.1949-11.02.1958, Privatdozent, Chirurgische Klinik, Universität Mainz, Medizinische Fakultät
  • 12.02.1958-31.03.1973, Außerplanmäßiger Professor, Medizinische Fakultät
  • 01.04.1973-31.03.1976, Außerplanmäßiger Professor, FB 09 Operative Medizin (1973-1979)
  • 01.04.1976-30.09.1979, Nichtbediensteter Professor, FB 09 Operative Medizin (1973-1979)
  • 01.10.1979-1981, Nichtbediensteter Professor, FB 04 Medizin (1979-2008)

Biographisches

  • Abitur, Musterschule Frankfurt am Main
  • 1938-1945, Politische Mitgliedschaft, NSDAP
  • März 1945-August 1946, Kommissarischer Leiter, Waldkrankenhaus Köppern / Taunus, Chirurgische Abteilung. Zur damaligen Zeit fungierte das Waldkrankenhaus als Ausweichkrankenhaus der Stadt Frankfurt
  • 01.04.1946-14.02.1947, Stellvertretender Chefarzt, Privatklinik Dr. Amelung Königsstein im Taunus
  • 18.12.1951-14.08.1960, Oberarzt, Universität Mainz, Medizinische Fakultät, Chirurgische Klinik
  • 15.08.1960-1981, Chefarzt, Stadtkrankenhaus Rüsselsheim, Chirurgische Abteilung

Namensvarianten

  • Theodor Burckhart

Quellen

  • Burkhart, Theo, Universitätsarchiv Mainz, Best, 110, Nr. 61

Veröffentlichungen von Theo Burckhart (Auswahl)

Burckhart, Theo, Die cerebrale Form der Winiwarter-Buergerschen Krankheit: Ein neuer operativer Behandlungsweg, Diss., Würzburg, 1950.
Burckhart, Theo, Die Beziehungen zwischen Menstruation und Menstruationsstörungen und manischen, melancholischen sowie verwandten Psychosen, Diss., Hassel a. S, Marhold, 1941.
Zitierhinweis

Theo Burckhart, in: Verzeichnis der Professorinnen und Professoren der Universität Mainz. URI: http://gutenberg-biographics.ub.uni-mainz.de/id/a398d57d-61f5-45ff-aab6-5d081b8f9cfc. (Zugriff am 21.10.2020)

Lizenz für Text- und Forschungsdaten: CC-BY 4.0. Diese Lizenz gilt nicht für die verwendeten Bilder. Sofern nicht anders angegeben sind die verwendeten Bilder urheberrechtlich geschützt.