Volker Walther

Prof. Dr. rer. nat. Volker Hans Walther

Geb. in Mannheim

Gest. in Mainz

Religionszugehörigkeit: Evangelisch

GND: 105980455; VIAF: 30009782

Professur in Mainz

  • 1969-1973, Außerplanmäßiger Professor für Experimentalphysik, Naturwissenschaftliche Fakultät
  • 1973-1989, Professor für Experimentalphysik, FB 18 Physik (1973-2005)

Fachgebiete: Experimentelle Physik, Physik

Akademische Laufbahn

  • 01.04.1953-28.04.1958, Studium, TU München
  • 15.11.1958-31.03.1962, Stipendiat, Max-Planck-Institut für Chemie, Mainz
  • 07.05.1962, Promotion, Max-Planck-Institut für Chemie, Titel der Dissertation: "Untersuchungen über die Reflexion von Edelgasionen und die Emission von Sekundärionen an Festkörperoberflächen"
  • 01.05.1963-1969, Wissenschaftlicher Assistent, Max-Planck-Institut für Chemie, Mainz
  • 07.02.1969, Habilitation, Universität Mainz, Titel der Habilitationsschrift: "Neue Messungen auf dem Gebiet der elastischen und inelastischen Elektron-Proton-Streuung"
  • 11.06.1969-13.07.1971, Privatdozent, Naturwissenschaftliche Fakultät, Universität Mainz
  • 29.06.1971 - 16.12.1973, Außerplanmäßiger Professor, Universität Mainz
  • 17.12.1973-07.06.1989, Ordentlicher Professor, Institut für Kernphysik, FB 18 Physik (1973-2005), Universität Mainz

Weitere Informationen

  • Walther war Mitverantwortlicher des Aufbaus und der Inbetriebnahme des Elektronen-Linearbeschleunigers der Universität Mainz.
  • Walther war ehrenamtlich in der Evangelischen Kirche Hessen und Nassau aktiv und bekleidete zahlreiche Ämter. So war er Stellvertretender Vorsitzender des Dekanatssynodalvorstandes, Mitglied der Kirchensynode der "Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau" und im Kirchenvorstand einer Gemeinde aktiv.

Quellen

  • Walther, Volker Hans, Universitätsarchiv Mainz, Best. 64 Nr. 1765

Veröffentlichungen von Volker Walther (Auswahl)

Walther, Volker, Neue Messungen auf dem Gebiet der elastischen und inelastischen Elektron-Proton-Streuung, Diss., Mainz, s.n., 1969.
Walther, Volker Hans, Untersuchungen über die Reflexion von Edelgasionen und die Emission von Sekundärionen an Festkörperoberflächen: [Ausz.], Diss., Mainz, 1962.

Veröffentlichungen über Volker Walther (Auswahl)

Giebeler, Markus; Siggemann, Jürgen; Zibell, Stephanie (Hrsg.), Grabfeld 71 : Professorengräber auf dem Mainzer Hauptfriedhof seit 1946 / Marcus Giebeler ... (Hg.), Stuttgart, Steiner, (Beiträge zur Geschichte der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz - Neue Folge, Bd. 9), 2012.
Zitierhinweis

Volker Walther, in: Verzeichnis der Professorinnen und Professoren der Universität Mainz. URI: http://gutenberg-biographics.ub.uni-mainz.de/id/acc4d323-dc5c-4d26-b948-a559207dc5c8. (Zugriff am 27.04.2017)

Lizenz für Text- und Forschungsdaten: CC-BY 4.0. Diese Lizenz gilt nicht für die verwendeten Bilder. Sofern nicht anders angegeben sind die verwendeten Bilder urheberrechtlich geschützt.