Margarete Woltner

Prof. Dr. phil. Margarete Woltner

Geb. in Riga (Lettland)

Gest. in Bonn

Religionszugehörigkeit: Evangelisch

GND: 118771264; VIAF: 45098058

Professur in Mainz

  • 1950-1953, Professorin für Slawische Philologie, Philosophische Fakultät

Fachgebiete: Slavistik

Vorgänger: Werner Philipp

Nachfolger: Friedrich Neumann

Akademische Laufbahn

  • 1919-1920, Studium, Universität Jena, Fach: Geschichte
  • 1920-1923, Studium, Universität Leipzig, Fächer: Slavistik, Baltistik, Philosophie
  • 17.12.1923, Promotion, Max Vasmer, Universität Leipzig, Titel der Dissertation: "Die Beziehungen des Igorliedes zur russischen Volkspoesie".
  • April 1925-1926, Wissenschaftliche Hilfskraft, Max Vasmer, Universität Berlin
  • 1926-1945, Außerplanmäßige Assistentin, Max Vasmer, Universität Berlin
  • 14.06.1937, Habilitation, Max Vasmer, Universität Berlin
  • 1939-, Privatdozentin, Universität Berlin
  • August 1946-1950, Professorin, Universität Berlin, Berlin (Ost)
  • 1950-1952, Gastprofessorin, Universität Mainz
  • 1952-1953, Außerordentliche Professorin, Universität Mainz
  • 1953-1958, Außerordentliche Professorin, Universität Bonn
  • 22.03.1958-1966, Ordentliche Professorin, Universität Bonn

Biographisches

  • -1917, Ausbildung, Lehrerin, Dorpat (heute: Tartu)
  • 1919, Abitur, Riga (Lettland)
  • 1951-, Mitherausgeberin, "Zeitschrift für slavische Philologie"

Weitere Informationen

  • Woltners Dissertation blieb aus finanziellen Gründen ungedruckt. Nach Ihrer Habilitation 1937 war sie die erste deutsche Frau in ihrem Fachgebiet.

Veröffentlichungen über Margarete Woltner (Auswahl)

Bott, Marie-Luise, Jirina van, Dozentin trotz Reichshabilitationsordnung, in: Gender-Forschung in der Slawistik: Beiträge der Konferenz Gender - Sprache - Kommunikation - Kultur, 28. April bis 1. Mai 2001, Institut für Slawistik, Friedrich Schiller-Universität Jena, hrsg. von Franz Schindler, (Wiener slawistischer Almanach. Sonderband, Bd. 55).
Wenig, Otto (Hrsg.), 150 Jahre Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität zu Bonn. [...]: Verzeichnis der Professoren und Dozenten der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität zu Bonn 1818 - 1968 / Hrsg. von Otto Wenig, Bonn, Bouvier, 1968.
Zitierhinweis

Margarete Woltner, in: Verzeichnis der Professorinnen und Professoren der Universität Mainz. URI: http://gutenberg-biographics.ub.uni-mainz.de/id/d63efaf8-5c1f-4c35-be6e-0b42dcc524bf. (Zugriff am 23.05.2022)

Lizenz für Text- und Forschungsdaten: CC-BY 4.0. Diese Lizenz gilt nicht für die verwendeten Bilder. Sofern nicht anders angegeben sind die verwendeten Bilder urheberrechtlich geschützt.