Walter Kley

Prof. Dr. med. Walter Alwin Kley

Geb. in Germersheim

Gest. in Würzburg

GND: 11886890X; VIAF: 279074991

Professur in Mainz

  • 1966-1973, Professor für Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde, Medizinische Fakultät
  • 1973-1975, Professor für Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde, FB 09 Operative Medizin (1973-1979)

Fachgebiete: Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde, Medizin

Vorgänger: Hans Leicher

Akademische Laufbahn

  • 1939, Studium, Universität Erlangen-Nürnberg, Erlangen, Fach: Medizin
  • zwischen 1941 und 1945, Studium, Universität Würzburg, als Kriegsdienstverwendung nach dreimaliger Verwundung
  • April 1945, Approbation, Arzt, Notbestallung
  • August 1946, Medizinisches Staatsexamen, Universität Erlangen-Nürnberg
  • 29.08.1946, Approbation, Arzt
  • 05.08.1946, Promotion, Titel der Dissertation: "Zur Klinik des Mongolismus"
  • 03.10.1946-10.03.1952, Assistent, Universität Würzburg, Klinik für Ohren-, Nasen- und Kehlkopfkranke
  • 1950, Anerkennung als Facharzt, für Hals,- Nasen-, Ohrenheilkunde, Facharzt
  • 05.02.1952, Habilitation, Max Meyer, Universität Würzburg, Titel der Habilitationsschrift: "Untersuchungen über den Weberschen Versuch und dessen Abhängigkeit von der Tonhöhe. Ein Beitrag zur Objektivierung des Weberschen Versuches."
  • 05.02.1952-18.03.1958, Privatdozent, Universität Würzburg
  • 18.03.1958-30.09.1966, Außerplanmäßiger Professor, Universität Würzburg
  • 01.10.1966-31.03.1973, Ordentlicher Professor, Hals-, Nasen- und Ohrenklinik, Universität Mainz, Medizinische Fakultät
  • 01.10.1966-31.03.1973, Übernahme einer Institutsleitung, Direktor, Hals-, Nasen- und Ohrenklinik, Medizinische Fakultät, Universität Mainz
  • 01.04.1973-31.08.1975, Ordentlicher Professor, Hals-, Nasen- und Ohrenklinik, Universität Mainz, FB 09 Operative Medizin (1973-1979)
  • 01.04.1973-31.08.1975, Übernahme einer Institutsleitung, Direktor, Hals-, Nasen- und Ohrenklinik, FB 09 Operative Medizin (1973-1979), Universität Mainz
  • 01.09.1975-1987, Ordentlicher Professor, Universität Würzburg
  • 1975-1987, Übernahme einer Institutsleitung, Direktor, Hals-, Nasen-, Ohrenklinik, Universität Würzburg
  • 1987, Emeritierung, Universität Würzburg

Biographisches

  • 1939, Abitur, Würzburg
  • 04.02.1941-April 1945, Wehrdienst, Soldat, mit anschließender amerikanischer Kriegsgefangenschaft
  • 11.03.1952-, Oberassistent, Universität Würzburg
  • September 1966, Leitender Oberarzt, Universität Würzburg

Weitere Informationen

  • Sowohl in Mainz als auch in Würzburg war Kleys Nachfolger der HNO-Facharzt Jan Helms

Quellen

  • Kley, Walter, Universitätsarchiv Mainz, Best. 110, Nr. 64

Veröffentlichungen von Walter Kley (Auswahl)

Kley, Walter, Untersuchungen über den Weberschen Versuch und dessen Abhängigkeit von der Tonhöhe: <Ein Beitr. zur Objektivierg d. Weberschen Versuches.> [Ausz.], Diss., o. O, 1952.
Kley, Walter Alwin, Zur Klinik des Mongolismus: <Nachbeobachtg v. 15 mongoloiden Kindern d. Univ.-Frauenklinik Würzburg in d. Zeit vom 1.1.1938-31.12.1944 u. d. 13 v. A. Vogt beschriebenen mongoloiden Kinder d. Jahre 1927-1937>, Diss., Erlangen, 1946.

Veröffentlichungen über Walter Kley (Auswahl)

Fleischer, Konrad/Vosteen, Karl-Heinz (Hgg.), Akademische Lehrstätten und Lehrer der Oto-Rhino-Laryngologie in Deutschland im 20. Jahrhundert.
Zitierhinweis

Walter Kley, in: Verzeichnis der Professorinnen und Professoren der Universität Mainz. URI: http://gutenberg-biographics.ub.uni-mainz.de/id/e663a544-164f-4df0-b707-c3887ede9842. (Zugriff am 26.02.2020)

Lizenz für Text- und Forschungsdaten: CC-BY 4.0. Diese Lizenz gilt nicht für die verwendeten Bilder. Sofern nicht anders angegeben sind die verwendeten Bilder urheberrechtlich geschützt.