Walter Toussaint

Prof. Dr. med. Walter Toussaint

Geb. in Schlangenbad

Gest.

Religionszugehörigkeit: Römisch-Katholisch

GND: 1051163862; VIAF: 308712224

Professur in Mainz

  • 1971-1973, Professor für Kinderheilkunde und physiologische Chemie, Medizinische Fakultät
  • 1973-1976, Professor für Kinderheilkunde und physiologische Chemie, FB 08 Konservative Medizin (1973-1979)

Fachgebiete: Medizin, Physiologische Chemie, Pädiatrie

Akademische Laufbahn

  • 01.04.1946-30.09.1951, Studium, Universität Mainz
  • 13.12.1951, Approbation, Arzt
  • 13.12.1951, Medizinisches Staatsexamen, Universität Mainz, Medizinische Fakultät
  • 05.05.1952-31.07.1952, Volontärassistent, Konrad Lang, Institut für Physiologische Chemie, Universität Mainz, Medizinische Fakultät, unbezahlt
  • 01.08.1952-31.05.1955, Volontärassistent, Konrad Lang, Physiologisch-Chemisches Institut, Universität Mainz, Medizinische Fakultät, bezahlt
  • 24.07.1952, Promotion, Universität Mainz, Medizinische Fakultät, Titel der Dissertation: "Untersuchungen über den Ausfall des AT-10-Versuches nach Fünfgeld bei nichttetanischen Patienten"
  • 01.06.1955-30.09.1955, Hilfsassistent, Physiologisch-Chemisches Institut, Universität Mainz, Medizinische Fakultät
  • 01.10.1955-15.03.1956, Hilfsassistent, Kinderklinik, Universität Mainz, Medizinische Fakultät
  • 16.03.1956-22.03.1966, Wissenschaftlicher Assistent, Kinderklinik, Universität Mainz, Medizinische Fakultät
  • Juni 1963, Anerkennung als Facharzt
  • 24.02.1966, Habilitation, Universität Mainz, Medizinische Fakultät, Titel der Habilitationsschrift: "Untersuchungen zum Kohlenhydratstoffwechsel Frühgeborener"
  • 01.04.1971-31.03.1973, Außerplanmäßiger Professor, Kinderklinik, Universität Mainz, Medizinische Fakultät
  • 01.04.1973-31.03.1976, Außerplanmäßiger Professor, Kinderklinik, Universität Mainz, FB 08 Konservative Medizin (1973-1979)
  • ab 1976, Nichtbediensteter Professor, Universität Mainz, FB 08 Konservative Medizin (1973-1979)

Ehrungen

  • 2003, Bundesverdienstkreuz

Biographisches

  • 1942-1945, Politische Mitgliedschaft, NSDAP
  • 20.10.1942-13.02.1946, Wehrdienst, mit anschließender englischer Kriegsgefangenschaft
  • 23.03.1966-31.08.1971, Berufliche Tätigkeit, Oberarzt, Universität Mainz, Medizinische Fakultät, Kinderklinik
  • 01.09.1971-30.06.1989, Berufliche Tätigkeit, Chefarzt, Städtisches Klinikum Kemperhof Koblenz, Pädiatrische Abteilung

Veröffentlichungen von Walter Toussaint (Auswahl)

Toussaint, Walter, Untersuchungen zum Kohlenhydratstoffwechsel Frühgeborener: [Teildr.], Mainz, 1966.
Toussaint, Walter, Untersuchungen über den Ausfall des AT-10-Versuches nach Fünfgeld bei nichttetanischen Patienten, Diss., Mainz, 1952.
Zitierhinweis

Walter Toussaint, in: Verzeichnis der Professorinnen und Professoren der Universität Mainz. URI: http://gutenberg-biographics.ub.uni-mainz.de/id/bda326c6-70c5-445d-950e-113316ad9809. (Zugriff am 22.11.2019)

Lizenz für Text- und Forschungsdaten: CC-BY 4.0. Diese Lizenz gilt nicht für die verwendeten Bilder. Sofern nicht anders angegeben sind die verwendeten Bilder urheberrechtlich geschützt.